Permalink

Warten auf VDSL100

Im Jahre 2007 habe ich von Alice (jetzt o2) zu Telekom Entertain gewechselt. Es war ein langer, steiniger weg, doch ich wurde mit VDSL25 belohnt. Im Mai sind wir nun von der Metropole Essen ins hessische Kelsterbach gezogen und vergnügen uns derweil mit DSL6000 RAM.

Unendliches warten ...

Jeder Download wird zur Geduldsprobe. Doch ab 29.09.2014 soll damit Schluss sein und die neu ausgebauten KVZs sollen geschaltet bzw buchbar werden. Damit soll auch VDSL-Vectoring mit VDSL100 hier in Kelsterbach Einzug halten. Buchbar ist es leider noch nicht, doch ich werde die knapp zwei Monate noch das ein oder andere mal bei der Telekom nachfragen, ob es nun endlich so weit ist. Ich würde mir ja wünschen, dass man mir direkt am 29. September VDSL100 schaltet. :)

Permalink

VDSL100: Vodafone und 1&1 haben da auch was auf Lager

Nicht nur die Telekom bietet VDSL100, nein auch die Mitbewerber Vodafone und 1&1 wollen bei VDSL100 (Vectoring) nicht hinten anstehen.

1&1 für 24 Monate nur 35 Euro

Aus Montabaur kommt von 1&1 das Angebot, dass man den 1&1 VDSL100 Anschluss für knapp 35 Euro in den ersten 24 Monaten nutzen kann, während man bei der Telekom nur 6 Monate einen 10 Euro Rabatt auf die üblichen 44,95 Euro bekommt.

Vodafone VDSL100 – 20 Euro Rabatt

Bei Vodafone zahlt man für VDSL100 in den ersten 12 Monaten nur 29,95 Euro, während man ab den 13. Monat mit 49,95 Euro dabei ist. Für ein 10er Mehr gibt es noch die TV Variante des Anschlusses.

Permalink

Telekom VDSL100 für 44,95 Euro monatlich

Der neue Telekom Call & Surf Comfort Speed IP Tarif mit VDSL100, welcher immerhin 100 Mbit/s Downstream und 40 Mbit/s Upload ermöglichen soll, wird mit 44,95 Euro monatlich regulär zu Buche schlagen. In meinem Anschlussbereich, wo ich aktuell mit DSL 6000 RAM rumdümpel, soll es ab 29.9. bestellbar sein. Ich würde ja nur zu gerne direkt einen VDSL100 Anschluss haben – meine FRITZ!Box 7490 sollte das ja können :) (via Teltarif)

Permalink

Maxdome, ProSiebenSat.1 Mediathek bei Entertain

Vor ein paar Tagen hat die Telekom auf ihrer Entertain-Plattform die Maxdome-App gelauncht und die Mediathek von den ProSiebenSat.1 Gruppen Sendern eingebunden. Das bringt den Telekom Entertain Kunden folgende Mediatheken.

  • Sat.1
  • ProSieben
  • kabel eins
  • sixx
  • Sat.1 Gold
  • ProSieben MAXX

Demnächst auch Netflix als Managed Service

Viel Interessanter fand ich allerdings die News, dass die Telekom mit Netflix verhandeln soll. In den USA gibt es von Netflix sogar schon UltraHD Streams, welche mit knapp 16 Mbit/s durch die Leitung rauschen. Da muss die Telekom mit VDSL Vectoring und Glasfaser noch ordentlich nachlegen.

Permalink

Telekom: neue All-IP Tarife mit Allnet Flat

Nach o2 bietet die Deutsche Telekom nun auch Tarife mit Allnet-Flatrate an. Für einige ist Telefonie nur ein Abfallprodukt, während es für die Telcos eine lange Zeit, vor den Flatrates, eine Cashcow war. Ferngespräche für 20 Pfennig die Minute? Gespräche ins Mobilfunknetz für 1,80 DM. Die goldenen Zeiten der Telefonie sind vorbei. Nun verkauft man es als Inklusivleistung für ein paar Euro monatlich als Allnet-Flatrate.

Wenn man es mal kurz mit den aktuellen Telekom Call & Surf Tarifen vergleicht, dann kostet die Allnet-Flatrate 9 Euro mehr als der Tarif, der nur Festnetz beinhaltet. Gibt man sich mit einer Festnetz und T-Mobile Flatrate zufrieden (On-Net), dann ist man bei 4 Euro monatlichen Aufpreis.

Call & Surf All-Net Speed

Wer VDSL haben will, der braucht den Call & Surf All-Net Speed Tarif. Dieser schlägt in der All-Net Variante mit 48,95 Euro zu.