Fritz!Box Fon WLAN 7270 Firmware für Speedport W920V

Der T-Home Speedport w920V hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber der AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270: das integrierte VDSL Modem – aber auch einen entscheidenden Nachteil: die beschnittene Firmware!

Also sollte man beides zusammen bringen. So wurde von der Offiziellen T-Home Speedport W920V Firmware 65.04.70 und der AVM Labor Firmware für die Fritz!Box Fon WLAN 7270 Version 54.04.70-13486 eine Firmware erstellt die dem Speedport W920V die Funktionen der Fritz!Box einhaucht und gleichzeitig noch mit VDSL von T-Home kompatibel ist.

Mehr Informationen und Download hier.

Die Verwendung erfolgt natürlich auf eigene Gefahr – ich würde mich aber über Erfahrungsberichte freuen, vielleicht traue ich mich dann auch von meiner .58er upzudaten. Wer sich da nicht dran traut, der sollte bis zum Erscheinen der Fritz!Box Fon WLAN 7390 warten.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, IT-Analyst, Blogger, Telekom VDSL und iPhone Enthusiast, Touran-(Pampersbomer)-Fahrer, Social-Network-Addicted, ... Geek.

8 Kommentare

  1. schdae hab leider nur w721v… auf mehr liessen die sich bei der Telekom nicht ein für das andere hätt ich zu zahlen müssen das wollte ich aber nicht…

    bin aber auch interesiert wie euer Speedport bei der Firmware leuft…

    ich selber übe mich in gedult und warte auf die Fritz Box die diese jahr auf der cebit vorgestellt wird..

    MFG
    vdsl-forum

  2. hallo und guten morgen. kann ich die aus dem ersten posting angebotene software für den 920 einfach übers web flashen, ist noch die original t-com soft drauf, oder muss ich noch was beachten? würde mich nämlich sehr reitzen. vielen dank vorab.

    menne.

  3. Ich wollte meinen W920v zuerst über die Weboberfläche flashen. Beim Übertragen der Image-Datei kam die Fehlermeldung, dass die ausgewählte Datei zu groß wäre und man die Anlage neu starten soll. Als ich einen Neustart versuchte, bootete der Router nicht mehr hoch sondern legte alle 10sec einen Neustart hin. Ich fand dann diese Anleitung, mit deren Hilfe ich das Kernel-Image per FTP nach mtd1 in den Router übertragen konnte.
    Dank dieser Hilfestellung läuft der W920v jetzt mit der gefritzen Firmware astrein. Nicht nur die zusätzlichen Einstellmöglichkeiten sind goldwert, man hat nun auch die ganzen DSL-Informationen zu seinem Anschluß und die WLan-Verbindung ist stabiler und stärker als ich es mit dem W920v je erlebte. Wer vorab wissen möchte, was da alles an weiteren Einstellmöglichkeiten hinzu kommt, kann bei AVM das Handbuch zur Fritzbox 7270 herunterladen.

    Bitte auch beachten, dass die im Forum angebotenen neueren Versionen nur noch an VDSL- und nicht an ADSL-Anschlüssen funktionieren.

  4. Hallo ich habe da ein kleines problem . Also ich habe heute mein W920V angeschlossen und leider funktioniert das wlan nicht obwohl es eingeschaltet ist und es auf sichtbar steht wird es nicht angezeigt .

    • Hi,
      das Problem hatte ich auch. Habe alles versucht aber letztendlich hat nur ein Umtausch im T-Punkt geholfen. Lag wohl an der Hardware und ist kein Einzelfall.

  5. habe drauf den fritz firm.
    wenn ich wieder den original firmware auf den speedport920 will wie geht das ?

  6. 1. Klar geht es auch am 721v die neue firmware
    2. josef .. linux starten freetz.sh ausführen recovery firmware erstellen .. draufspielen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Unitymedia mit Kundenwachstum

Für Einige ist Internet über Kabel eine mögliche Alternative zu T-Home Entertain und VDSL. So konnte Unitymedia im Jahre 2008...

Schließen