Telekom Entertain: Probleme mit Serienaufnahme?

Am 13.09. kehrte Harald Schmidt zu Sat.1 zurück und ich programmierte die Harald Schmidt Show als Serienaufnahme – so wie auch zuvor bei der ARD. Gestern wollte ich dann mal die HSS von letzter Woche und von Dienstag 20.9. schauen – es sollten ja drei Folgen auf dem Mediareceiver liegen. Doch leider lag nur die Folge vom 14.09. (Mittwoch letzer Woche) auf der Platte bei den Aufnahmen. Da ich sonst aktuell keine aktiven Serienaufnahmen haben kann ich nicht sagen, ob es sich um ein generelles Problem oder mal wieder um einen bedauerlichen Einzelfall handelt. Im Programm-Manager wird es jedenfalls als Serienaufnahme angezeigt und auch die Folge vom 21.09. fand den Weg auf die Festplatte.

Gehen bei euch die Serienaufnahmen aktuell zuverlässig?

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, IT-Analyst, Blogger, Telekom VDSL und iPhone Enthusiast, Touran-(Pampersbomer)-Fahrer, Social-Network-Addicted, ... Geek.

9 Kommentare

  1. Hast du vielleicht was in den Einstellungen geändert, wieviele Folgen auf dem Receiver bleiben? Da gibts ja mehrere Optionen, zum Beispiel nur die letzte Folge.

    • Steht glaube ich auf “bis Platte voll” :)

      Ein insgesamt komisches Verhalten – soll auch bei Supertalent aufgetreten sein, aber da ich das nicht aufnehme oder schaue hat es mich da nicht getroffen.

  2. Ich habe das Problem, dass ich keine DMAX-Serienaufnahme machen kann, weil die dort Sendungen gerne pro Folge anders nennen. Der Telekom-Receiver ist leider nicht in der Lage, den Timeslot als solches aufzuzeichnen, sondern immer nur den Titel der Sendung. Das nervt.

  3. Sweet. Das ist leider eher die Regel, seit Jahren. Wir nehmen im Büro tgl. mehrere Sendungen auf, 10% der Sendungen sind nicht drauf (Keine Sorge, wir sichten auch tgl., an einer vollen Platte liegt’s nicht). Zuhause sind’s tgl. nur 2 Sendungen, aber auch da fehlen pro Woche mindestens 2 Sendungen. Hotline – Fehlanzeige. Nachdem man von Pontius zu Pilatus geschickt wird, stellt die Telekom fest, dass a) nicht sein kann, was nicht sein darf und/oder b) man keine Ahnung hat, wie das passieren könne…

  4. Auf dem Kanal Romance TV gehen Serienaufnahmen grundsätzlich nicht.Egal welche Serie dort ausgestrahlt wird und das solange ich schon T-Home Entertainment habe.Ganze drei JAhre.Das heißt jede Serienfolge geht nur per Einzelaufnahme auch wenn sie jeden TAg zur gleichen ZEit ausgestrahlt wird……….das nervt auch!!

  5. Danke für das Feedback – ich habe bisher die Serienaufnahme nur vereinzelt genutzt (Harald Schmidt in der ARD) und da hatte sie immer ganz gut funktioniert. Das liegt wohl teilweise an dem EPG Material und den Daten der “Hörweg” die die Telekom da bekommt und benutzt … wurde mir gesagt. Ausserdem kann ein “-” oder eine leichte Veränderung im Namen schon zu Verwirrungen sorgen.

    Die Programmierung nach Timeslots wäre vielleicht eine Lösung – auch wenn sie eher an die 90er erinnert.

    • Warum 90er? Wenn der Sender eine Sendung immer zu einem bestimmten Timeslot bringt, dann ist das eine sehr gute Konstante. Was in den90ern funktioniert hat, wird doch wohl auch 2011 funktionieren. Bei der Telekom leider nicht.

      Darüber hinaus: Das Spulverhalten ist in letzter Zeit sehr übel. Ich spule eine Sekunde in Achtfacher Sendung vor und darf dann fünf Minuten Sendung zurückspulen. Ätzend. Habt ihr das auch?

      • So habe ich in den 90er Serien programmiert und bei Programmverschiebungen fehlte die Hälfte. Daher “wäre” es jetzt – 2011 – eigentlich an der Zeit, dass das neue System ohne Probleme funktioniert. Das es das leider nicht tut, wäre die Timeslot-Programmierung eine wünschenswerte Fallbacklösung.

        Mit dem MR303A habe ich jetzt noch keine Probleme beim Spulen feststellen können.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Videoload bei Entertain Sat Kunden

Die VDSL und DSL16+ Kunden von Telekom Entertain kennen Videoload schon länger als eigentlich guten Video-on-Demand (VoD) Anbieter. Man kann...

Schließen