AVM FRITZ!Box 7490 – unscheinbarer Alleskönner

Ist die AVM FRITZ!Box 7490 ein unscheinbarer Alleskönner und damit der neue Platzhirsch am Router-Firmament? Nach den ersten Eindrücken gibt es nun ein paar weitere Punkte zur FRITZ!Box 7490.

VPN – priavte Cloud, USB 3.0

An der VPN Funktionalität hat sich in der FRITZ!Box 7490 gegenüber den Vorgängern nicht viel geändert. VPN funktioniert solide und ohne Probleme. Mit der NAS Funktionalität der FRITZ!Box 7490, welche Dank USB 3.0 auf ein neues Level gebracht wurde, soll es das Backbone für eine private Cloud werden. Hier fehlt es mir allerdings definitiv an einem Sync-Client, wie es Dropbox, Google Drive oder auch Synology für seine NAS anbietet, damit man Mac und Windows Rechner synchron hat. Trotzdem bietet mir das VPN von AVM die Möglichkeit mich von allen Geräten (Windows, Mac, iOS) in das heimische Netz zu verbinden und Sicher – was auch immer das in NSA Zeiten bedeutet – an meine Daten zu kommen, die auf dem heimischen NAS schlummern.

DECT – hier und da

Mit der DECT Leistung bei der FRITZ!Box 7390 war ich jetzt nicht ganz so happy, doch die FRITZ!Box 7360 hat da schon einiges raus gerissen und die FRITZ!Box 7490 schliesst da nahtlos an. Mit der 7390 (im Keller) war der Empfang im 1. OG – auch mit FRITZ!DECT Repeater 100 – eher suboptimal. Weiterlesen

Telekom Entertain mit größter HD Auswahl in Deutschland

Zur IFA Zeiten finden flächendeckend Selbstbeweihräucherungen der Konzerne statt. Die Telekom steht dem auch im nichts nach. So stellt die Telekom heraus, dass das hauseigene Telekom Entertain Angebot die meisten HD Kanäle in Deutschland anbietet.

Telekom Entertain to go

Zeitgleich erhöht man auch den monatlichen Preis von 4,95 Euro auf 6,95 Euro, damit man auch die RTL HD Kanäle im HD-Start Paket anschauen kann. Bestandskunden behalten den Preis von 4,95 Euro. Weiterlesen

Telekom Entertain Premium (6) endlich wieder Premium

Der Telekom Entertain Premium (5) Tarif war ja nicht mehr wirklich Premium, doch da hat die Telekom auf der IFA nun mal nachgebessert.

Im neuen Telekom Entertain Premium (6) gibt es ab sofort ein paar Extras.

  • inkl. HD Start – 18 private HD Sender
  • inkl. HD Option – bis zu 24 zusätzliche HD Sender

Wer jetzt panisch versucht zu wechseln, der sollte noch folgenden Aspekt bedenken.

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 75 GB in einem Monat kann die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs auf 2 MBit/s begrenzt werden. Bei Zubuchung von VDSL 25/50 erhöht sich das Highspeed-Volumen auf 200 GB, bei Fiber 100 auf 300 GB und bei Fiber 200 auf 400 GB.

Online gibt es den Telekom Entertain Premium (6) Tarif bereits für 44,95 Euro monatlich (die ersten 24 Monate, danach 49,95 Euro). VDSL25/50 kosten 5 Euro Extra, Fiber 100 sind 15 Euro und Fiber 200 sind 20 Euro monatlich on top.

Telekom Entertain Familienpaket inklusive Mobilfunk

Auf der IFA hat die Telekom ihr erstes Familienangebot für Festnetz und Mobilfunk geschnürt und vorgestellt. Für 69,90 Euro im Monat bekommt der Kunde Telekom Entertain mit 16 Mbit/s (VDSL gegen üblichen Aufpreis) und bis zu 4 SIM Karten mit Telefon und SMS Flatrate in Deutsche Netze so wie 200 MB pro Monat mit bis zu 8 Mbit/s. Gespräche zwischen den bis zu 4 Mobilfunkkarten und Festnetzanschluss sind immer kostenlos. Auch Telekom Prepaid Karten, z.b. für Kinder, können kostenlos eingebunden werden. Weiterlesen