Telekom Speedport Pro ab 3. Januar

Zur IFA hat die Telekom den Speedport Pro vorgestellt, dieser soll nun Anfang Januar (3.1.2019) das Licht der Welt erblicken und für den Netzwerk-Enthusiasten, welcher knapp 400 Euro (Kaufpreis) oder 9,95 Euro monatliche Miete berappen will, verfügbar sein.

Speedport Pro mit viel Technik und ein bisschen Design

Neben sämtlichen, bei der Telekom verfügbaren, DSL Ausbaustufen werden auch Hybridanschlüsse, „so wie alle künftigen Stufen des Netzausbaus“ des Bonner Konzerns unterstützt.

Hybrid (700, 800, 900, 1.500, 1.800, 2.600 MHz, Cat 6 mit zweifach Carrier Aggregation),  ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, VDSL-Supervectoring (35b), Fiber

3 Gigabit Ethernet Ports, ein WAN Port mit Autodetection, welcher auch als weiterer Gigabit Ethernet Port genutzt werden kann, stehen ebenfalls zur Verfügung. Weiterlesen

RTL UHD bei MagentaTV

Seit dem 23. November gibt es nun auch RTL UHD bei MagentaTV der Telekom. Für Telekom Kunden ab MagentaZuhause L (VDSL100) gibt es den Sender auf Kanal 190, wenn man einen MR401 hat. Dort läuft die Formel 1 und ein paar Eigenproduktionen. Schade, dass es über 6 Monate nach dem Launch bei HD-Plus gedauert hat und man RTL UHD nicht aufnehmen kann.

RTL UHD kann man nicht aufnehmen

RTL UHD kann man nicht aufnehmen

Abstürze bei VDSL50

Bei Twitter hörte ich, dass es – zumindest bei einem Kunden – Abstürze des MR401 gibt, wenn man mit einem MR401 und „nur“ VDSL50 den Sender 190 aufruft. Inklusive Boot-Schleife, wenn man nicht rechtzeitig umschaltet.

AVM FRITZ!OS 7.01 für einigen FRITZ!Boxen

Seit Juli rollt AVM sukzessive FRITZ!OS 7 für die aktuellen Modelle der FRITZ!Box Reihe aus. Nach 7590, 7580, 6590 war nach einiger Zeit auch die FRITZ!Box 7490 dran, diese bekam allerdings gleich das erste Maintenance Release für FRITZ!OS 7.

Diese Woche gab es dann das FRITZ!OS 7.01 für die Boxen, die vorher schon das 7er bekommen hatten. Hier handelt es sich primär um Bug-fixe, die die Stabilität und Sicherheit verbessern sollen.

Was bei mir allerdings immer noch auf ein FRITZ!OS 7 Update wartet, ist der FRITZ!WLAN Repeater 1750E – welcher zum ende des Jahres noch Verstärkung bei mir von seinem größeren Bruder FRITZ!Repeater 3000 bekommen soll.

AVM stellt FRITZ!OS 7.0 für die FRITZ!Box 7590 und 7580 zur Verfügung

Da bin ich einen Tag mal auf Dienstreise und dann veröffentlicht AVM das FRITZ!OS 7.0 für meine FRITZ!Box 7590 und meine FRITZ!Box 7580. Die 7590, wo ich immer die Labors drauf laufen habe, habe ich gleich per VPN geupdated und die 7580, welche bei meiner Mutter ihren Dienst verrichtet, wird das automatische Update in der Nacht einspielen, dort lief noch keine Labor.

Bis jetzt kann ich nichts negatives berichten, lief alles bestens. Welche Erfahrungen habt ihr sammeln können?