Arcor will VDSL – Arcor macht VDSL

Schon Ende Januar beschwerte sich Harald Stöber, Vorsitzender des Vorstandes der Arcor AG & Co. KG, über die unklaren Zugangsbedingungen und Preise zu dem VDSL Netz der Telekom. Er kündigte an, dass er sich, sollte das bis zum Sommer nicht geklärt sein, mit einer Beschwerde an die Bundesnetzagentur wenden möchte.

Auf der CeBIT nun eine mehr oder weniger überraschende Ankündigung von Arcor. Bis zum Sommer will Arcor zwei Regionen in Thüringen und Sachen-Anhalt, welche bis jetzt kein Breitbandinternet nutzen konnten, mit schnellen VDSL von Arcor versorgen. Harald Stöber betonte nochmals, dass Politik und Wirtschaft möglichst das Ziel verfolgen müssen eine nahezu flächendeckende Versorgung mit Breitbandinternet zu realisieren.

Wir wollen zeigen, dass schnelles Internet auf Basis der VDSL-Technologie auch auf dem Land realisierbar ist.

So Stöber weiter.

Über Geschwindigkeit und Konditionen wurde bislang noch nichts bekannt.

Autor: Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.