AVM und wenig Neuheiten für VDSL

Bei meinem CeBIT Besuch war ich natürlich auch bei AVM und habe dort vorbei geschaut. Ein riesen Stand und ein vereinsamter Platz am Rande mit den großen Buchstaben „VDSL“ drauf – doch was neues erwartet mich hier nicht. Eine Bereits vor 2 Jahren auf der CeBIT vorgestellte Box mit VDSL Möglichkeit, sowie eine Fritz!Box Fon WLAN 7270, die ebenfalls VDSL-Fähig ist – jedoch halt nicht für „unser“ Telekom VDSL (17MHz Profil) – bei AVM hatte man wohl einzig und alleine auf das 8MHz Profil gesetzt, welches wohl in anderen Regionen verbreiteter ist. Dabei war „VDSL“ mit eins der Aufhänger Themen zur CeBIT 2005, 2006 und 2007!

Verständnis, Alternativen und die Zukunft

Mein Bedauern über diesen Zustand wurde zur Kenntnis genommen, man verwies aber auf „Telekom VDSL“ taugliche Produkte aus dem Hause AVM, die bei der Telekom unter dem Label „Speedport W920V“ bereits langsam aber sicher auf den Markt gebracht werden. Zudem kann man die Fritz!Box Fon WLAN 7270 ja mit aktueller Firmware nun auch an einem VDSL Modem als Router betreiben. Die Basis ist wohl sehr ähnlich wie bei der Fritz!Box Fon WLAN 7270, jedoch mit einem VDSL Chip der auch das 17 MHz Profil kann. Ob jedoch die Software der 7270 mit dem OEM Produkt funktionieren wird, bleibt abzuwarten. Ob es je eine „original“ AVM Version des Speedports W920V geben wird vermochte man mir nicht zu beantworten. Der Markt ist wohl aktuell zu klein dafür.

IPTV ist nicht gleich IPTV

Wir alle kennen die T-Home Mediareceiver X300T und X301T, wir haben alle gelernt damit umzugehen – doch auch hier wären wir über alternativen sehr dankbar. Ein „Fritz! Media“ Gerät gibt es schon – die Ausstattung ist im digitalen Zeitalter eher indiskutabel – ich war gerade zu erschrocken, dass man es noch gewagt hat die Geräte auf der CeBIT auszustellen – an den schicken LCD Monitoren per Scart angeschlossen wirkte das Bild so unscharf, dass es mir peinlich gewesen wäre so etwas zu präsentieren. Ein Nachfolger mit einer HDMI Schnittstelle ist aber in Sicht.

Doch können diese Boxen auch „unser“ (T-Home Entertain) IPTV? Die Antwort lautet hier mal wieder „Nein“. Dafür kann die Box Mediastreaming (sogar HD) über WLAN (11n) und Netzwerk von UPnP Quellen – welche Formate wirklich funktionieren konnte man mir noch nicht sagen. Beim Thema IPTV setzt AVM auf „offene“ Standards die sich zukünftige etablieren wollen/werden. Damit wäre auch geklärt warum T-Home Entertain damit nicht funktioniert – dort setzt man auf ein geschlossenes System von Microsoft namens „Mediaroom“.

Viel mehr neues konnte ich auch für mich nicht auf dem AVM Stand entdecken … aber das war ja lediglich der erste Stand auf der CeBIT den ich betreten hatte – nachher und morgen geht es weiter mit Draytek, Arcor und dem Highlight Telekom.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

1 Kommentar

  1. Pingback: Speedport W 721V & W 920V | VDSL-News.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Neues von der CeBit

Ich komme gerade total geschafft von der CeBIT und hätte soviel zu berichten, aber die Zeit reicht einfach nicht, da...

Schließen