CeBIT – die Preise purzeln!

Gerüchte gab es schon, jetzt wurden sie auf der CeBIT bestätigt.

Ab sofort kostet Entertain Comfort 49,95 Euro statt 59,95 Euro (ob das auch für Bestandskunden gilt, wage ich mal zu bezweifeln). Ab Mitte April soll dann Entertain Comfort Plus nur noch 59,95 Euro statt 74,95 Euro kosten, hier ist dann auch die WLAN HotSpot Flat inklusive, sowie die Option „Festnetz zu Mobil“ – wer VDSL will zahlt für die 25/5Mbit/s Variante 10 Euro Aufpreis und für die 50/10Mbit/s Variante noch mal 5 Euro mehr. Eine „Entertain Premium“ soll wohl auch folgen, mit „der vollen Auswahl“ an TV Sendern und dem Abo der TV-Digital (welches ja aktuell schon in dem Entertain Comfort Plus enthalten ist).

Für alle DSL Neukunden hält die Telekom noch eine Extra Gutschrift von 120 Euro bereit.

Kunden, die noch keinen Telekom DSL Anschluss haben, erhalten bei Online-Bestellung bis 16.03.2008 einmalig eine Gutschrift von 100 Euro. Gilt nur für die Tarife Entertain Basic, Entertain Comfort, Entertain Comfort VDSL, Entertain Comfort Plus und Entertain Comfort Plus VDSL. Zusätzlich erhalten alle Kunden bei Online-Bestellung eines Entertain Tarifs eine Gutschrift von 20 Euro. Die Gutschriften werden Ihnen auf einer der nächsten Telefonrechnungen gutgeschrieben. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Wer also noch kein DSL von der Telekom hat und schon einen Einstieg geplant hatte, der sollte nicht lange zögern und gleich bestellen :).

Neu ist auch, dass man bald (ab Entertain Comfort Plus) den Videorekorder auch Online übers Internet oder Handy programmieren kann, so dass man garantiert nichts mehr verpasst. Fotos und Musik wird man auch über die Box am TV schauen können.

Meiner Meinung nach sollte lieber mal verstärkt das TV-Archiv ausgebaut werden und ARD & ZDF Mediathekt integriert werden.

Auch an der Verfügbarkeit soll sich laut Telekom einiges ändern, aktuell beläuft sich die Zahl der „Entertain“ tauglichen Städte/Ortschaften auf 750 – bis zum Jahresende sollen die 1.000 erreicht sein.

Ich hoffe auf meinem CeBIT Besuch am Mittwoch auch noch ein paar Infos für Euch zu ergattern 🙂

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

8 Kommentare

  1. Wenn du da bist kannste dann villeicht auch mal Fragen was mit der Möglichkeit ist zwei MediaReciever am selben Anschluss zu betreiben? Bzw. was mit dem versprochenen Reciever ist, mit dem man nur TV gucken, aber nicht aufnehmen kann?!
    Das müssten die Leute von T-Home auf der Cebit ja eigentlich wissen…

  2. Ich will wechseln, ich bekomme über normales Kupfer max. nur DSL6000 (real 5Mbit) und da ist VDSL der einzige Weg schnelleres Internet zu bekommen. Ich komme allerdings erst zum Nov 08 aus meiner MVL mit Versatel, also einem dreiviertel Jahr.
    Sollte ich schon jetzt bestellen und bei Versatel kündigen, weil das muss ich eh spätestens 3 Monate vor Ende der MVL tun. Man kann sicherlich bei der Bestellung angeben, dass man erst ab 1.12.08 übernommen werden will. Dadurch würde ich mir den günstigen Preis und vor allem eben die 120€ Gutschrift sichern. Man weiß zwar nicht was es in einem halben Jahr für Sonderangote geben wird, doch so ein tolles Angebot denke ich wird so schnell nicht wieder kommen.

  3. Pingback: Neues von der CeBit | VDSL-News.de

  4. T-Home mit neuem Media-Receiver für „Entertain“-Pakete

    Für Nutzer der Entertain-Komplettpakete bietet die Telekom-Tochter T-Home neben dem bereits bekannten Media Receiver X 301T in Kürze ein weiteres Gerät für alle Zuschauer an, die einen zweiten Fernseher mit dem Breitbandanschluss verbinden möchten. Als Streaming-Box ohne eingebaute Festplatte sei der Receiver MR 100 ausschließlich für den Fernsehempfang über den DSL- Anschluss und die Nutzung von Video on Demand-Angeboten ausgelegt. Auch Inhalte in hochauflösender HD-Qualität (High Definition) können mit dieser Box empfangen werden. Dank der integrierten HDMI-Schnittstelle lassen sich digitale Video- und Audiosignale auf den Fernsehbildschirm übertragen. Über den MR 100 könne der Nutzer den Personal-Videorecorder der Hauptbox bedienen, Filme darauf aufzeichnen und abrufen. Zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) oder der Zugriff auf aufgezeichnete Sendungen der Hauptbox seien, wie das Unternehmen weiter mitteilt, über den MR 100 mit der aktuellen Softwareversion noch nicht möglich. Der Media Receiver MR 100 sei voraussichtlich ab Mitte April in den mehr als 800 Telekom Shops, im Online-Shop auf der Internetseite sowie bei den Vertriebspartnern der Deutschen Telekom zum Preis von 129,99 Euro erhältlich.

  5. Habe gerade mit der Hotline der Telekom gesprochen, €49,95 gilt auch für Bestandskunden, aber NUR dann, wenn DSL16mb anliegt. Bei mir liegt VDSL25 an, und damit kostet es leider €59,95.

  6. @Der_Hamborne:
    Das steht doch auch so in der News, 49,95 für den Entertain Comfort + 10€ für VDSL25 bwz. 15€ für VDSL50.

  7. @The_Virus:

    Ne ne, ich möchte ja nicht VDSL25, mir reichen 16Mbit. Ich MÜSSTE aber trotzdem 10 Euro mehr bezahlen, weil die Telekom als Bandbreite die VDSL25 überträgt. Mir wird also meine Leitung „beschnitten“, damit ich „nur“ € 49,95 zahlen muss.

    OK?

    Nochmal:
    Will ich Fernsehempfang, MUSS ich auf VDSL25 umsteigen, MUSS ich 60 Euro bezahlen.
    Da, wo nur 16 MBit-Leitungen liegen, muss für die gleiche Leistung (ok, es wäre dann bei mir etwas schneller!) nur 50 Euro bezahlt werden.

  8. Pingback: Was erwartet uns auf der CeBIT 2009 » CeBIT » VDSL-News.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fritz!Box 7270 mit T-Home IPTV Unterstützung

In der Fritz!Box Fon WLAN 7270 Labor Firmware "54.04.55-10393" gibt es eine Option für T-Home Entertain Kunden. Unter "Internet" -...

Schließen