Fritz!WLAN Repeater – Musik in allen Räumen?

Auf der CeBIT 2008 stellte AVM schon den Fritz!WLAN Repeater vor, nun endlich erreicht dieser laut Golem.de auch den Handel. Der Fritz!WLAN Repeater N/G funkt mit den WLAN-Standards 802.11a/b/g/n im 2.4 und 5 GHz Bereich und überträgt Musik per UKW, analoger 3,5 mm Klinke oder SPDIF auf die heimische Stereoanlage. Über den Windows Media Player 11 kann Musik so gestreamt werden.

Der Repeater verschlüsselt das WLAN Signal auf Wunsch mit WPA oder WPA2 und kann mit WPS kompatiblen Accesspoints und WLAN-Routern zusammenarbeiten – besonders gut sicher auch mit der Fritz!Box Fon WLAN 7270 oder dem gefritzten Speedport W920V.

Der Fritz!WLAN Repeater ist dabei sehr kompakt und findet am besten in einer Wandsteckdose einen Platz, von dort erweitert er dann den Radius des WLANs und versorgt die Stereoanlage auf Wunsch mit Musik vom heimischen Windows PC.

Das Konzept erinnert ein wenig an den Apple Airport Express, dieser erweitert auch ein vorhandenes WLAN, dient als Accesspoint, kann über USB einen Drucker ansprechen (Printserver) und gibt über einen kombinierten analog/digital Anschluss Musik über (Air) iTunes an der Stereoanlage aus.

Der AVM Fritz!WLAN Repeater ist für knapp 100 Euro im Handel erhältlich, der schönere Airport Express ist mit 89 Euro sogar günstiger.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

2 Kommentare

  1. Ich habe wir folgendes geholt: Creative Xmod Wireless

    Funktioniert ähnlich, ist aber auf die Übertragung von Audio (es sei denn, man nimmt die größere,teuere Variante) beschränkt. fungiert nicht direkt als Router oder Repeater, den bräuchte man also noch extra, würde man sonst noch wireless arbeiten wollen.

    Ist aber ne schöne sache, um z.b. die Musik von Rechner direkt zur Stereoanlage zu bringen, oder sogar in allen Räumen verfügbar zu machen.

    Man kann (beliebig) viele Funk-Empfänger anschließen.

    verschlüsselt wird glaube ich nichts, was dann wohl nicht so toll ist, wenn mehrere Haushalte solche geräte in näherer Umgebung haben, kann sein, dass man dann die Musik des Nachbarn mithören könnte.

    Der Sender ist ne externe USB Creative X-Fi Soundkarte, und sendet das Audiosignal dann zu den Empfängern. Hat aber auch einen Analogen Audio eingang.

    Nützlich sind auch die Fernbedienungen, die bei jedem Empfänger mitgeliefert werden, damit lässt sich z.b. die Playlist auf dem Computer steuern, von jedem Raum aus, indem sich ein Empfänger befindet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Grüße an die anderen 332.999 T-Home Entertain Kunden

Diese Seite ist nicht nur für die 333.000 T-Home Entertain Kunden, die es schon geschafft haben, nein auch alle Interessierten...

Schließen