Rate-Adaptive VDSL?

Im Oktober soll laut Aussage eines Telekom Technikers Rate-Adaptive für VDSL kommen.

Doch gibt es das nicht jetzt schon? Gewisse Schaltungsgrenzen und Toleranzen?

Der Techniker meinte, dass dann auch die jenigen, welche aktuell nur VDSL25 haben und – so wie ich 44/6 bekommen könnten – auf Rate-Adaptive geschaltet werden können. Bei VDSL50 Anschlüssen meinte er sogar bis auf 90 MBit/s.

Die Aussage ist mit Vorsicht zu genießen – eine Bestätigung konnte ich dafür noch nicht bekommen, aber interessant wäre es schon. 🙂

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

13 Kommentare

  1. Das klingt ja mal echt Interessant vorallem weil der VDSL Verteiler 10m neben meiner Haustür steht! Weist du was mit VDSL maximal möglich ist (im Download und Uploadbereich)?
    Wie schon gesagt die letzte Meile vom Telekomglasfaserverteiler bis zu mir in die Wohnung sind maximal 12 Meter, da sollte dann ja die maximale VDSL Speed anliegen.

  2. Maximal möglich sind auf Grund des Standards 100Mbit bzw. 50Mbit je nach dem was für ein Profil bei dir verwendet wird.
    Die Telekom nutzt heute nur noch das Profil 17a früher jedoch wurde hier auch 8b verwendet. Beim 8b Profil ist dabei mit max. 50Mbit Schluss.

  3. Wenn die „Funktion Rate-Adaptive“ wirklich kommen sollte, mit welcher Geschwindigkeit kann ich an meinem bisherigen VDSL50 Anschluß rechnen? Bisher synchronisiert mein Anschluß mit dem maximum (also 50/10).

  4. Das liegt auch nur daran, dass es im Moment fix eingestellt ist. Ich sag mal Abhängig von deiner Leitungslänge irgendwas zwischen 50Mbit und 100Mbit.

  5. Allerdings müsste es dazu aber auch passende Hardware geben…
    Die Geräte die momentan von der Telekom vertrieben werden unterstützen maximal 50Mbit… Wenn der Chip das doch kann ist aber zumindest ein FW Update nötig…

  6. Hallo Leute…..
    der Rate Adaptive Mode ist gedacht für die Leute die z.B ein Call & Surf Comfort gebucht haben ( also 6000er Leitung und es kommt nur 3000 an ) dort bringt es wirklich was…also ich meine nur um so ein paar lächerliche paar Mbit.
    Ob diese Technick bei uns zeitgleich für ADSL und VDSL genutzt wird bin ich mir nicht sicher. Finde ich mal raus.

    Gruß Markus

  7. Wie bekomme ich denn genau heraus wie mein Anschluss synchronisiert? Telekom Speedport W701 V + Speedport 300 HS

    Danke und Grüße
    Oliver

  8. Nur über die Technische Hotline… weil die Telekom so „dumm“ ist und dem Kunden die Möglichkeit das selbst auszulesen nicht geben will…

  9. Hallo,
    Das ist möglich.
    Du musst hierzu auf den 300 hs zugreifen.
    Das ist nicht ganz einfach aber geht.

    Alternativ: speedport w920v

    Gruß Markus

  10. So eine fette Bandbreite wäre ja mal ganz schön, zumal Netcologne ja schon Glasfaser in die Häuser Kölns legt und 100MBit für €29,90 pro Monat anbietet…fragt sich nur, ob es in absehbarer Zeit so fette Anbindungen der Server gibt, die für die Homepagebetreiber bezahlbar sind… sonst bringt das nur bedingt etwas…

  11. Pingback: Bandbreitenwechsel: VDSL25 auf VDSL50 - fehlen 2 Mbit/s? | VDSL-News.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Tarifwechsel – Comfort Plus in Premium – Teil 2 von X …

Nach einem freundlichen Fax nach Bonn an das Beschwerdeteam wagte ich heute mal eine Anruf in Bonn um mich um...

Schließen