AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Update

Von AVM gibt es nun – nach knapp 4 Monaten – das nächste große Firmwareupdate für die AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390. Die Neuerungen sind aus dem Labor-Bereich der 7390 bekannt.

Produkt: FRITZ!Box Fon WLAN 7390
Version: 84.04.86
Sprache: deutsch

Release-Datum: 16.09.2010

Neue Features:

  • WLAN-Gastzugang: Besuchern sicheres WLAN anbieten.
  • Verbesserte Benutzeroberfläche sowie einfacher Zugriff auf Speichermedien über FRITZ!NAS
  • Mehr Telefonkomfort mit FRITZ!App Fon für iPhone und Android sowie FRITZ!Fon MT-F
  • IPv6-Unterstützung, DECT Eco Mode, DNSsec, erweiterte Zeitsteuerung und vieles mehr

Eine ausführliche Beschreibung zu den neuen Funktionen finden Sie auf dem
Serviceportal in der Rubrik „News und Ausblick“
_________________________________________________________

Verbesserungen in der 84.04.86:

  • Internet: NEU – Unterstützung des neuen Sicherheitsstandards DNSSEC
  • Internet: NEU – Vollständige Unterstützung von IPv6 im Heimnetzwerk und Internet
  • Internet: NEU – Surfzeiten in der Kindersicherung jetzt nach Stundenplan für jeden Wochentag individuell festlegen
  • Internet: Unterstützung weiterer Mobilfunk-Modems (UMTS / HSDPA) am USB-Anschluss
  • Internet: Auswahl unterstützter Internetanbieter aktualisiert und erweitert, T-Online, Vodafone/Arcor, 1&1, Alice, O2 und viele andere
  • DSL: Kompatibilität zu verschiedenen DSL-Anschlüssen verbessert
  • WLAN: NEU – WLAN-Zugang zum Internet für Gäste (WLAN-Gastzugang, eigene SSID, vom Heimnetz getrennt)
  • WLAN: NEU – Nachtschaltung nach Zeitplan für tagesindividuelle Abschaltzeiten
  • WLAN: NEU – verbesserte Autokanalfunktion. Erweiterte Identifizierung und Anzeige von potentiellen Störquellen im WLAN-Monitor (Spektrumanalyse)
  • Telefonie: NEU – FRITZ!App Fon für iPhone und Android Smartphones jetzt mit Abruf von FRITZ!Box Telefonbuch und Anrufliste
  • Telefonie: NEU – HD-Telefonie für FRITZ!App Fon und IP-Telefone (G.722-Standard)
  • Telefonie: NEU – HD-Telefonie-Gespräche unter ISDN-Festnetz-Teilnehmern (G.722-Standard)
  • Telefonie: NEU – Wahlregeln für bis zu 20 Internetrufnummern einstellbar
  • Telefonie: NEU – vereinfachte Nummernanzeige im Telefon-Display und die Möglichkeit Bezeichnungen für eigene Rufnummern zu vergeben
  • Telefonie: Einrichtung von Rufnummern und Telefoniegeräten vereinfacht
  • Telefonie: Anbieterauswahl für Internettelefonie erweitert
  • Telefonie: Nummer der ISDN-Globalnummer bei ISDN-Festnetzgespräche über 1. ISDN-MSN festlegen (u.a. Österreich)
  • Telefonie: Informationen zur Qualitätssicherung von Telefaxen über VoIP erweitert (T.38-Details im X-RTP)
  • Telefonie: Erweiterte Fax-Interoperabilität (T.38)
  • DECT: NEU – DECT Eco Mode (no emission) unterstützt für FRITZ!Fon und einige neue CAT-iq-fähige Telefone
  • DECT: NEU – Beschleunigte Navigation bei Telefonbuch, E-Mails, Podcasts und RSS-Nachrichten im FRITZ!Fon MT-F/MT-D
  • DECT: NEU – eigene Fotos für Kontakte und das Hintergrund-Bild für FRITZ!Fon MT-F
  • DECT: NEU – Versand von E-Mails über das FRITZ!Fon MT-F/MT-D
  • DECT: Diverse Optimierungen und Verbesserungen in der Bedienung von FRITZ!Fon MT-F/MT-D
  • System: NEU – Bedienoberfläche jetzt mit mehr Überblick, einfacherer Navigation und mit aktualisiertem Layout
  • System: NEU – GreenMode – Energiespar-Modus für die LAN-Schnittstellen
  • System: verbesserte Netzwerkübersicht mit Online-Status
  • System: Online-Hilfe überarbeitet
  • System: TR-064-Schnittstelle für FRITZ!Box Applikationen erweitert
  • System: Einrichtung des Zeitservers
  • System: DHCP-Server erweitert um die Unterstützung von Subnetzen kleiner /24
  • System: Hinzufügen neuer Mac-Adressen mit fester IP-Adresse
  • Speicher (NAS): NEU – einfacher Zugang zu gemeinsamen Daten mit dem Internet-Browser http://fritz.nas
  • Speicher (NAS): NEU – sicherer Zugang zu FRITZ!NAS auch von unterwegs über https-Fernwartung
  • Speicher (NAS): NEU – Internet-Freigabe von Dateien ist jetzt auf definierte Verzeichnisse begrenzbar
  • Speicher (NAS): UPnP-Mediaserver unterstützt ab sofort Dateien über 2 GB Dateigröße
  • Speicher (NAS): GZIP-Komprimierung bei Onlinespeichern mit kompatiblen Gegenstellen für eine Ressourcen schonendere DSL-Bandbreitennutzung
  • Speicher (NAS): Unterstützung für FTP secure (FTP über SSL)
  • Speicher (NAS): Unterstützung des Linux Second Extended Filesystems (EXT2)
  • Mediaserver: verbesserte Interoperabilität mit verschiedenen Abspielgeräten (Mediarenderer, DLNA) sowie Dateiformaten

Hinweise:

FRITZ!Fon MT-F/MT-D: aktualisieren Sie auch die Firmware für Ihr FRITZ!Fon MT-F/MT-D, um alle neuen Leistungsmerkmale nutzen zu können.
Weitere Informationen zu den neuen Leistungsmerkmalen der FRITZ!Fon-Familie finden Sie im > FRITZ!Fon MT-F Service Portal bzw. > FRITZ!Fon MT-D Service Portal.“ (Links sind wieder „Neuerungen in der regulären Firmware…“)

DECT Emission Reduktion:

  • Aktivierung der Option erfolgt in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter „DECT“ / „Basisstation“ / „DECT Eco“.
  • Im Abschluss muss an allen Schnurlostelefonen erneut die Anmeldung vorgenommen werden. Ein vorheriges Abmelden ist nicht erforderlich.
  • Damit Sie die Funktion „DECT Eco“ nutzen können, müssen alle angemeldeten DECT-Schnurlostelefone „DECT Eco“ unterstützen.
  • Durch die Funktion können sich die Reaktionszeiten beim Verbindungsaufbau leicht erhöhen und Standbyzeiten je nach Gerätetyp reduzieren.

In wie weit die neue Version gut oder schlecht funktioniert kann ich noch nicht beurteilen, da wir zur Zeit im Urlaub in Cuxhaven weilen – in der nächsten Woche gibt es dazu sicher auch ein Erfahrungsbereicht.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

3 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe seit heute VDSL über 1und1 und wurde mit der 7390 51376/10048 kbit/s verbunden.
    Aber ich habe das Gefühl ich komme nicht auf die Leistung. Ich habe verschieden Download Server getestet und bin nie über 4 MB/s gekommen. Und die CPU von der 7390 ist dabei auf Anschlag das merkt man auch das Webinterface ist total langsam. Ist das normal? Bekommt man aus der 7390 nicht mehr raus?

    Gruß

    • @Philipp
      Du musst auch dein Betriebssystem bissl optimieren…sprich die gleichzeitigen Verbindungen beim Browser erhöhen, ich hab das mit TuneUp Utilities gemacht. Hab dort auf 25Mbi/s umgestellt… hab hier 25mbit/s VDSL der Telekom

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Sport1 HD und ServusTV HD bei Entertain

Die Sender Sport1 HD und ServusTV HD kommen zu Telekom Entertain mit VDSL-Anschlüssen. Sport1 HD findet sich auf Kanal 423 und...

Schließen