AVM mit Produkten für alles und jeden …

Irgendwann fing bei AVM alles mal mit ISDN Karten an, dann gab es DSL Karten, externe DSL Modems und dann wurde die FRITZ!Box geboren – eine Marke die heute kaum noch wegzudenken ist, wenn man in Deutschland über Router für den Heimbereich spricht. Auf der CeBIT hatte ich nun die Gelegenheit mir die neuen Produkte anzuschauen und auch mit den Experten zu sprechen.

LTE – Breitband für die weißen Flecken

Die FRITZ!Box 6840 LTE funkt auf allen in Deutschland gängigen LTE Frequenzen und ist damit auf dem Land und in der Stadt die erste Wahl, was einen LTE Router für Heimanwender betrifft. Sie kommt im Fritz!Box-Look und Feel und erlaubt neben den schon fast obligatorischen Gigabit-LAN-Anschlüssen, USB-Ports auch den Anschluss von Telefonen um ein Umstieg auf VoIP ohne Reibungsverluste (Anschaffung neuer Telefone) durchzuziehen. In den ländlichen Gebieten werden etwa 2 Mbit/s erreicht werden können, in den Städten dann bis zu 50 Mbit/s.

AVM FRITZ!Box 6840 LTE
AVM FRITZ!Box 6840 LTE

Für’s erste wird die FRITZ!Box 6840 LTE wohl über Netzbetreiber mit den Anschlüssen vertrieben – dazu zählt an vorderster Front aktuell o2, mit denen ein friendly Usertest läuft und wohl bald auch 1&1, die seit je her ein guter Partner von AVM sind.

Auf die Frage, ob AVM in Zukunft auch eine mobile Version der FRITZ!Box LTE, so wie die MiFi 3G Produkte, denkbar ist, sagte der Produktspezialist für die LTE Produkte, dass man den Markt beobachtet aber glaubt, dass diese Aufgabe mehr und mehr von Smartphones übernommen wird.

Mehr FRITZ!Box für den Kabelkunde

Vor einigen Monaten startet AVM mit der FRITZ!Box 6360 Cable in das Internet über Kabel-Geschäft ein – offensichtlich mit Erfolg, denn ein Ergänzungsmodell – die FRITZ!Box 6320 Cable steht in den Startlöchern und soll im zweiten Quartal 2011 auf den Markt kommen. Die FRITZ!Box 6320 Cable ist unter der FRITZ!Box 6360 Cable positioniert. Auf DualBand WLAN so wie dem internen S0-Bus muss verzichtetet werden.

DSL und VDSL Boxen

Das Produktportfolio der DSL und VDSL FRITZ!Boxen wird um FRITZ!Box WLAN 3370 und FRITZ!Box Fon WLAN 7330 erweitert. Die 7330 verfügt, gegenüber dem Topmodell FRITZ!Box Fon WLAN 7390 nicht über einen VDSL – sondern nur über ein ADSL Modem. Auch beim WLAN gibt es kein Dual-Band und auf einen internen S0-Bus muss verzichtet werden. Bei der 3370 handelt es sich um einen Einstiegs-VDSL-Router ohne Telefonie-Funktionen.

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7330
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7330

FRITZ!Box Labor

Für Android Smartphones soll es einen FRITZ!Box Ticker geben, der über Anrufe etc pp informiert. Die FRITZ!Boxen mit DECT Funktion sollen um eine DECT-Repeater-Funktion erweitert werden und zukünftig soll es möglich sein, seine Einstellungen von einem Typ zum anderen Typ zu übertragen/migrieren. Wenn man z.b. von einer FRITZ!Box Fon WLAN 7270 auf eine FRITZ!Box Fon WLAN 7390 umsteigt, würde so die Konfiguration um einiges leichter.

AVM FRITZ!App Fon
AVM FRITZ!App Fon

Neues DECT-Handset FRITZ!Fon C3

Für die, die gerne Kabellos telefonieren, hat AVM das FRITZ!Fon C3 ab sofort im Handel (UVP 69 Euro). Über den DECT Standard ermöglicht es komfortable Telefonie und im Zusammenspiel mit FRITZ!Boxen und CAT-iq ermöglicht es auch Internetanwendungen wie Email, Internetradio, Newsfeeds und Podcasts. Über das komfortable Menü lassen sich Funktionen wie Anrufbeantworter und Babyfon bequem steuern.

FRITZ!Fon C3
FRITZ!Fon C3

Das weiß-silberne C3 verfügt über ein Farbdisplay, beleuchtete Tastatur und AAA-Standardakkus.

Alles für die Heimvernetzung – Powerline und WLAN

Noch mehr Kabelloses gibt es in Form von FRITZ!Powerline 500E und dem FRITZ!WLAN Repeater 300E. Der FRITZ!Powerline 500E verfügt über einen Gigabit-LAN-Anschluss und übermittelt die Daten mit bis zu 500 Mbit/s über das hausinterne Stromnetz – die Markteinführung ist für das zweite Quartal geplant.

AVM FRITZ!Powerline 500E
AVM FRITZ!Powerline 500E

Der FRITZ!WLAN Repeater 300E lässt sich besonders leicht per WPS in das WLAN Netz einbinden und verfügt ebenfalls über Gigabit-LAN-Anschluss und funkt voraussichtlich ab April im 802.11a,b,g,n Netzen auf 2,4 oder 5 GHz.

AVM FRITZ!WLAN Repeater 300E
AVM FRITZ!WLAN Repeater 300E

Die beiden Geräte sollen so die einfache Vernetzung von Spielekonsolen, Mediareceiver und anderen Netzwerkgeräten ermöglichen.

Ausblicke in die Zukunft …

Neben den interessanten neuen Produkten rund um Internetzugänge und Heimvernetzung stellte man noch eine Techdemo zum Thema Hausautomatisierung. Steuern, regeln und messen von Verbrauchern im Haushalt bis zur Steuerung von Geräten mit einem Smartphone von unterwegs. Ob die FRITZ!Boxen dann zukünftig grün statt rot sein werden? 🙂

Autor: Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

Ein Gedanke zu „AVM mit Produkten für alles und jeden …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.