Entertain Premium Fiber 100 und 200

Dem Vernehmen nach wird es ab Mai 2012 in einigen Deutschen Städten von der Telekom FTTH geben und für Privatkunden folgende Tarife angeboten werden. Call & Surf Comfort Fiber, Entertain Comfort Fiber und Entertain Premium Fiber als 100 und 200 Mbit/s Variante mit bis zu 50 Mbit/s Upload – die günstigste Variante soll bei 54,95 Euro liegen und die teuerste bei 79,95 Euro. Noch in 2011 sollten einige Stadtteile der Städte Braunschweig, Brühl, Hannover, Hennigsdorf, Neu-Isenburg, Kornwestheim, Mettmann, Offenburg, Potsdam und Rastatt ausgebaut werden. Wer bis zum 17. Juli 2011 einen Vorvertrag unterschreibt bekommt 10 Euro pro Monat Rabatt. In 2012 könnte dann auch Essen dabei sein – was mich natürlich sehr freuen würde 🙂

Für wen wären 100 oder gar 200 Mbit/s interessant?

Mit zwei FullHD TVs könnte man schon ein paar Mbit/s voll bekommen und wenn man nebenbei noch etwas runterlädt, dann wären so 100 oder 200 Mbit/s sicher sehr komfortabel – aktuell würde mir da aber auch VDSL50 reichen (ich hoffe ich bekomme es irgendwann …)

Wer würde sich bei den Preisen für die 100 oder 200 Mbit/s Variante entscheiden?

Update: Hausbesitzer können sich hier melden.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

12 Kommentare

  1. Call & Surf Comfort Fiber kostet 54,95€ und der aufpreis auf 200Mbit/s kostet 5€.Ich könnte damit leben aber wie schon der Themenschreiber sagte ich währe froh wenn ich 50Mbit/s bekommen würde.

  2. Im April 2012 läuft mein Entertain VDSL50 Vertrag aus. FTTH 200Mbit/s klingen schon sehr verlockend, ganz besonders auch der Upload mit 50Mbit/s. Aber es stimmt schon, wirklich auslasten könnte man so eine Leitung wohl nur selten.

    Was wirklich nett wäre, ist 1080p Übertragung. Denn 1080i ist ja mehr oder weniger „gepfuscht“. Echtes FullHD mit 1080p und das sogar auf zwei TV’s könnte so eine Leitung dann doch ganz gut auslasten.

  3. schön wäre es, wenn die telekom mal die vorhandende technik in der fläche ausbaut und nicht immer neue wundertechnik in nur sehr vereinzelten gebieten !

  4. Wenn man bedenkt das man die 66,8 fache Geschwindigkeit im Download und die 130208 fache Uploadgeschwindigkeit bei gerade mal doppelten Preis klingt das schon gut. (DSL 3000 gegenüber FTTH 200mbit).
    Problem wie immer: Verfügbarkeit

  5. Der Grundsatz der Provider lautet ja schon lange: Gib denen die eh schon viel haben noch mehr (sogar redudant, Kabel Deutschland, T-Home ) und denen die nur langsam haben eben nichts.

  6. Es ist halt nicht wirklich wirtschaftlich ein Dorf am AdW mit Glasfaserkabeln zu vernetzten, wenn da von 100 Haushalten nur 5 bis 10 das wirklich zu dem Preis nutzen würden. Da muss man auf LTE und andere Techniken setzen.

    • ja, so denke ich auch, ABER genau das hat ein Anbieter im Saarland gemacht und hat ein Kuhkaff mit FTTH ausgestattet…

  7. @christian hans: ich wohne nicht auf dem land (stadt mit knapp 50.000 einwohnern). selbst hier habe ich nur 16+. in vereinzelten gebieten gibt es vdsl25 – vdsl50 ist gar nicht vorhanden. hier sollte erst einmal angesetzt werden. bei mir liegt vdsl25 nur eine straße weiter – die telekom verspricht schon seit 3 jahren, dass es im herbst auch zu mir kommt (nur welcher herbst es sein wird, steht in den sternen).

  8. LTE ist aber wie alle Funktechniken Volumenbegrenzt. Weil LTE eben nicht für Volumendownloads genutzt werden soll genau wie UMTS. Aber wofür soll es dann bitte sein?

    Überall ist von Cloundcomputing die Rede, aber wie soll man bitte seine Daten in ad#quater Zeit überhaupt darein bekommen, geschweige denn wenn man mehrere Leute sowas zu Hause nutzen möchten?

  9. @Konrad:
    Dein Vertrag läuft nicht aus, sondern lediglich die Mindestvertraglaufzeit.
    Der Vertrag läuft danach ganz normal weiter, nur ist er ab dann mit Ablauf eines jeden Monats kündbar.

  10. @Dominik Tiedke:
    Völlig Offtopic, aber: Mein Vertrag läuft tatsächlich aus, weil ich ihn bereits gekündigt habe zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. 😉

    Zum Thema VDSL und FTTH in ländlichen Regionen:
    Es muss ja nicht immer der Weg in eine Richtung gegangen werden, die Provider gucken wo gibt es Nachfrage nach Highspeed-Internet und bauen dann >nur dortakutell< nur wenig Nachfrage gibt. Das heißt aber nicht, dass die Nachfrage zu gering bleibt. Wenn Highspeed-Internet erstmal ausgebaut ist, steigt auch die Nachfrage. Ein Angebot kann als auch Nachfrage erschaffen. Doch die Provider haben Angst, dass ihr Netzaubau in den ersten Jahren zu wenig rentabel sind. Sie sagen sich lieber, warten wir noch ein paar Jahre bis die Nachfrage wirklich steigt, dann können wir immer noch ausbauen. Dann natürlich zum Leidwesen derer die heute gern schon Highspeed haben wollen und nicht erst in ein paar Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
LIGA total! am 28. Spieltag kostenlos für alle Entertain Kunden

Der 28. Spieltag der Bundesliga (1. - 4.4.2011) wird für alle Telekom Entertain Kunden kostenfrei freigeschaltet. Einfach in die Sender...

Schließen