Deutsche Telekom und Deutsche Annington bringen Glasfaser in die Wohnung

Die Deutsche Annington und die Deutsche Telekom kooperieren beim Glasfaserausbau und wollen in den nächsten Jahren 171.000 Haushalte an das schnelle Glasfasernetz der Telekom anschließen und so den Mietern einen Mehrwert durch schnelle Bandbreiten, Telekom Entertain – HDTV und 3D, schnellen Cloud-Access und weiteren bandbreitenhungrigen Anwendungen bieten.

41.000 Haushalte in NRW bis Ende 2013

Von den Bundesweit 171.000 Wohnungen sollen als erstes 41.000 in NRW realisiert werden. Diese sollen Stück für Stück bis Ende 2013 ans Netz gehen können. Die Deutsche Annington steigert damit die Attraktivität ihrer Standorte und die Telekom hat einen Partner mit dem sie auch die gezielte Vermarktung angehen kann. Bis Ende 2011 konnte die Telekom erst 160.000 Haushalte in 12 Städten erreichen – 2012 sollen weitere 9 Städte folgen.

Mit bis zu 200 Mbit/s ins Internet

Als Tarife für die Glasfaseranschlüsse gibt es Entertain Comfort Fiber oder Call & Surf Comfort Fiber – jeweils mit 100 oder 200 Mbit/s.

 

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, IT-Analyst, Blogger, Telekom VDSL und iPhone Enthusiast, Touran-(Pampersbomer)-Fahrer, Social-Network-Addicted, ... Geek.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
200 Mbit/s – die Telekom kooperiert mit Energieversorger in Chemnitz

Die Telekom kooperiert mit Eins Energie und lässt diese in Chemnitz ein Fibre-To-The-Home Netzwerk bauen, welche sie dann mieten will...

Schließen