Telekom Entertain Remote App – was könnte besser sein?

Die Telekom Entertain Remote App gibt es nun seit ein paar Tagen für iOS und Android. Doch was taugt sie?

Halbherzige Umsetzung – verschenktes Potenzial

Die App ist nur für das iPhone konzipiert und ignoriert die Vorzüge eines iPads gänzlich. Die Fernbedienung wurde quasi 1 zu 1 umgesetzt und ein paar Hotkeys für Apps, Videoload, Aufnahmen, Programmübersicht usw usf. Der zentrale Punkt ist aber nicht das Smartphone sondern der Fernseher. Die Programmübersicht (EPG) wird auf dem Fernseher aufgerufen, wie man es von der normalen Fernbedienung kennt. Nicht etwa wie bei der Programm-Manager App auf dem iPhone oder im Idealfall auf dem iPad. Das selbe gilt für alle anderen Schnellzugriff-Elemente – man hätte die Übersicht der Aufnahmen mit Informationen dazu sehr gut in der App unterbringen können, so hätte man während des laufenden TV Programms dort mal rumstöbern können, was man so aus der Konserve gucken kann. Man hätte sogar das LIGA total! Fan-Voting und die interaktiven Elemente auf den Second-Screen bringen können. Chance verpasst.

Alles neu!

Werft den ganzen Programm-Manager und Remote App Kram als einzelne Apps weg und macht eine zentrale Telekom Entertain App, mit der dann nachher auch Entertain to go funktioniert. Eine universelle für iPhone und iPad und auch für Android Smartphones und Tablets. Dann so viel wie möglich auf den Second-Screen (das Gerät wo die App drauf läuft). EPG, TV-Archiv, Videoload, Aufnahmen, TV-Apps … die ganze Steuerung und Informationen auf den Second-Screen. Erst, wenn ich eine TV-App, Aufnahme oder einen Sender aufrufe am TV umschalten.

Benutzt ihr die App?

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

5 Kommentare

  1. Du sprichst einem aus der Seele und das Magazin nicht vergessen zu integrieren!

    Ich warte noch auf eine Windows Phone Version, und auch auf Hometalk (ebenso für das iPad als auch WIndows Phone)

  2. Ich wäre schon froh, wenn ich auch nur einmal das iPhone 5 mit dem Medien Receiver verbunden bekommen würde! Im Menü vom Medien Receiver habe ich alles aktiviert! Findet das iPhone nicht, oder das iPhone nicht den Medien Receiver…

    • Hallo Maddin,
      Haben sie sich schon mal die FAQs zur App angesehen?
      http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/FAQ/theme-45858643/Entertain/theme-45858625/Dienste/theme-484071373/Entertain-Remote-Control-App/faq-489659943
      1. Wählen Sie im Menü Ihres Media Receivers den Menüpunkt „Einstellungen / Media Receiver / Mobile Geräte verbinden“. 2. Wählen Sie „Verbindung aus“ und speichern Sie diese Einstellung. 3. Wählen Sie noch einmal den Menüpunkt „Einstellungen / Media Receiver / Mobile Geräte verbinden“. 4. Wählen Sie „Verbindung an“ und speichern Sie diese Einstellung. 5. Versuchen Sie erneut, den Media Receiver mit der Entertain Remote Control App zu verbinden. Wenn das nicht helfen sollte, kann man noch einen Neustart des Routers und des Media Receiver versuchen. Dabei muss der Router zunächst wieder online sein, bevor der Media Receiver neu gestartet wird. Ausserdem kann eine Deinstallation und Neuinstallation der App auf dem Smartphone helfen.
      Viele Grüße
      Thomas

  3. Den einuigen Vorteil, den ich bei der App sehe, ist die Sprachsteuerung… aber auch nur um gezielt Programme aufzurufen, deren Programmplatz ich bei der Sendervielfalt nicht im Kopf habe.
    Ansonsten, wie Du schon sagtest, eine 1 zu 1 Umsetzung der original Fernbedienung und somit Nutzlos und einfach nur eine Spielerei.
    Was mich massiv stört, ist die Tatsache, dass die App bei „Aktivierung“ des iPhones, also beim Erwachen aus dem Ruhemodus i.d.R. nicht mehr verbunden ist. Oft wird dann auch nur einer meiner beiden Receiver gefunden, die sich nur mit den Namen „Mediareceiver 1“ und „Mediareceiver 2“ zu erkennen geben, obwohl beiden individuelle Namen zugewiesen wurden.
    Insgesamt: Ja, halbherzige Umsetzung. Innovation sieht anders aus.
    Deine Vorschläge teile ich…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Telekom: IPv6 nicht für Kunden mit Analog oder ISDN Anschluss

In den letzten Tagen hieß es von der Telekom, dass Privatkunden mit einem All-IP Anschluss ein IPv4 und IPv6 Dual-Stack...

Schließen