AVM mit bis zu 2,5 Gbit/s über Wi-fi

Ja die CeBIT läuft. Es gibt sie noch. Dieses Jahr habe ich es leider nicht dort hin geschafft, doch dass hat Firmen wie AVM nicht daran gehindert den neuen heißen Kram der Heimvernetzung vorzustellen.

FRITZ!Box 4080 und 4020

So soll die FRITZ!Box 4080 2,5 Gbit/s über Wi-fi schicken können …

FRITZ!Box 4080 – der High-End-WLAN-Router für das Gigabit-Heimnetz

Mit der FRITZ!Box 4080 präsentiert AVM einen leistungsstarken High-End-WLAN-Router für das Gigabit-Heimnetz. Die neu entwickelte FRITZ!Box 4080 im aufrecht stehenden, weißen Design ist flexibel an Kabel-, DSL- oder Glasfasermodems einsetzbar. Sie unterstützt WLAN AC Wave 2 und liefert dank Multi-User-MIMO-Technologie (Multiple Input Multiple Output) das beste WLAN für hohe Ansprüche im Heimnetz. Der neue WLAN-Router funkt in beiden Frequenzen (4 x 4 Multi-User MIMO 5 GHz, 4 x 4 MIMO 2,4 GHz) und kann so mehr WLAN-Anwendungen gleichzeitig mit bis zu 2,5 GBit/s (2.533 MBit/s) bedienen. Jedes einzelne Gerät, unabhängig von seinem WLAN-Standard, profitiert dabei von schnellerem Datendurchsatz sowie von verbesserter Latenz und geringerem Stromverbrauch. Das Streaming von 4K-Filmen, Online-Spiele auf Konsolen und verschiedene Anwender mit Smartphones und Tablets, die gleichzeitig das WLAN nutzen – dies alles und mehr verarbeitet die FRITZ!Box 4080 in bester Qualität und rasend schnell. Auch bei WLAN N im 2,4-GHz-Frequenzband bietet die neue FRITZ!Box 4080 mehr Performance. Durch ein neues Modulationsverfahren (256QAM) können auf jedem der vier Streams 200 MBit/s übertragen werden, also bis zu 800 MBit/s brutto im 2,4-GHz-Frequenzband. Die neue FRITZ!Box bietet neben dem ultraschnellen WLAN einen Gigabit-WAN-Port, vier Gigabit-LAN-Ports sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse. Zwei analoge Telefonanschlüsse, eine DECT-Basisstation sowie ein interner ISDN-Anschluss runden die Top-Ausstattung des neuen WLAN-Routers ab. Mit dem aktuellen FRITZ!OS stehen mit der FRITZ!Box 4080 zahlreiche Komfortfunktionen wie FRITZ!NAS, Medienserver, WLAN-Gastzugang, Smart Home, Auto-Update und MyFRITZ zur Verfügung. Der Marktstart von FRITZ!Box 4080 ist für das 2. Halbjahr 2015 geplant; Preisempfehlung 249 Euro (UVP).

Technische Details der FRITZ!Box 4080

  • WLAN AC Wave 2 mit 4 x 4 Multi-User MIMO
  • Dual WLAN 5 GHz und 2,4 GHz
  • WLAN AC (bis 1.733 MBit/s, 5 GHz) und WLAN N (bis 800 MBit/s, 2,4 GHz)
  • 2,4 GHz: 4 x 4 WLAN N mit bis zu 800 MBit/s. Durch neues modulationsverfahren (256QAM) bis zu 200 MBit/s pro Stream möglich
  • 1 x Gigabit Ethernet WAN zum Anschluss an Kabel-, DSL- oder Glasfasermodem
  • 4 x Gigabit LAN, 2 x USB 3.0
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone
  • ISDN S0-Bus für ISDN-Telefone/Anlage (intern)
  • 2 x a/b Ports für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax
  • FRITZ!OS für vollen Heimnetzkomfort mit WLAN-Gastzugang, Kindersicherung, Medienserver, NAS, VPN etc.

Das ist schon mal eine Hausnummer – sowohl der angepeilte Preis, als auch der Funktionsumfang. Im zweiten Halbjahr soll das Prachtstück dann zu haben sein.

Diverse andere Modelle, wie die FRITZ!Box 4020, FRITZ!Box 7430 und FRITZ!Box 6820 LTE wurden ebenfalls der breiten Masse vorgestellt. Damit gibt es immer noch keinen legitimen Nachfolger der aktuellen AVM FRITZ!Box 7490.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Telekom MagentaZuhause Hybrid nun überall* verfügbar

Good News Everyone! Im Gesamten Bundesgebiet (also fast überall) ist bei der Telekom nun MagentaZuhause Hybrid verfügbar. Erst vor ein paar Monaten...

Schließen