AVM FRITZ!Box 7580 – erste Eindrücke

Am Freitag klopfte die Paketpost und lieferte mir aus Berlin, von AVM, ein Testexemplar der FRITZ!Box 7580 – ein Tag bevor meine bei Amazon bestellte ankam.

FRITZ!Box 7580

Da ich erst Freitag Abend von einer Dienstreise wieder kam und der Samstag ganz im Zeichen von schönem Wetter und Familie stand, komme ich erst heute dazu die neue 7580 anzutesten.

Lieferumfang der FRITZ!Box 7580

FRITZ!Box 7580 - Unboxing

Zum Lieferumfang gehört:

  • Die FRITZ!Box 7580 – mit hübscher blauer Schutzfolie
  • Netzteil – um 90° gedrehter Stecker im Vergleich zur 7490
  • Servicekarte – Passwörter, Seriennummer, WPA Key
  • gelbes Netzwerkkabel
  • graues DSL Kabel
  • Kurzanleitung
  • Wandmontageplatte

Das ganze is übersichtlich in einem Karton verpackt und lässt sich leicht auspacken.

FRITZ!Box 7580

Schnell sieht man, dass die FRITZ!Box 7580 nicht am Design der Vorgänger orientiert, sondern eher zum chicen Accessoire fürs Wohnzimmer wird und sich dem Design der Telekom Speedport Router angleicht. Da die Box bei mir in einer nicht einsehbaren Ecke steht, ist mir das herzlich egal.

Anschliessen der FRITZ!Box 7580 – VDSL oder Glasfaser

Die Kurzanleitung gibt einen Leitfaden für den Anschluss an DSL (ADSL oder VDSL) und einem externen Modem (z.B. Glasfaser) vor. Hier unterscheidet es sich hauptsächlich daran, ob man das DSL Kabel in den DSL Port der Box steckt oder das Netzwerkkabel vom Modem kommend, in den WAN Port der FRITZ!Box 7580.

Konfiguration der FRITZ!Box 7580

Einmal angestöpselt und über 192.168.178.1 lässt sich das Webinterface der neuen Box aufrufen und schon kann es los gehen. Im Gegensatz zu den Vorgängern muss man sich schon beim ersten mal mit einem Passwort, welches auf der Servicekarte aufgedruckt ist, anmelden.

FBF7580-Einrichtung-1

Dann legen die Assistenten los und wollen wissen, wie man sich mit dem Internet verbindet …

FBF7580-Einrichtung-2

welches der Provider ist …

FBF7580-Einrichtung-3

und wie die Zugangsdaten lauten.

FBF7580-Einrichtung-4

An der Stelle hätte mich der Assistent nun mit dem Internet verbunden und ich wäre online – sofern ich meine Zugangsdaten noch irgendwo gefunden hätte. Stattdessen habe ich hier abgebrochen und mich um das Update der Box bemüht.

FBF7580-Einrichtung-Update

Über den FTP Server hatte ich die aktuelle Version schon runtergeladen und sie nur noch eingespielt. Nach dem obligatorischen Neustart habe ich noch die Konfiguration meiner FRITZ!Box 7490 eingespielt und es war wieder – fast – alles wie vorher.

Nacharbeiten

Durch das Einspielen der Konfiguration wird fast alles übernommen, doch der Repeater FRITZ!WLAN 1750E und meine DECT Telefone wollten nicht mehr. Also per LAN am Repeater angeschlossen und neu mit der FRITZ!Box verbunden und die DECT Telefone neu mit der FRITZ!Box gepaart.

Back again – alles in allem nicht mehr als 20 Minuten Arbeiten.

Mögen die weiteren Tests beginnen.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Buchung der kostenlosen EntertainTV Mobil Option bei MagentaEINS

Ihr seid Telekom MagentaEINS Kunden und verzweifelt auch bei der Buchung der kostenlosen EntertainTV Mobil Option? Hier die Kurzanleitung. Schritt...

Schließen