FRITZ!OS 6.90 für AVM FRITZ!Box 7580 erschienen

Für die FRITZ!Box 7580 gibt es nun die fertige FRITZ!OS 6.90 Version. Die FRITZ!Box 7490 und 7590 darf noch ein wenig warten.

Ein Changelog gibt es hier.

AVM dazu:

Neues FRITZ!OS 6.90 für noch mehr WLAN-Mesh-Leistung, Smart Home und Stabilität

Das neue FRITZ!OS 6.90 für FRITZ!Box, FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline bringt noch mehr WLAN-Mesh-Leistung. Außerdem stärkt das neue Release die FRITZ!-Produkte in den Bereichen Komfort, Sicherheit und Stabilität. Mesh ist ein neuer Trend im Heimnetz und bei FRITZ! schon lange vorhanden. Ein Mesh-Netzwerk wie das FRITZ!-Heimnetz stellt sicher, dass überall Zuhause für alle Geräte schnelles, stabiles WLAN mit hohen Datenraten zur Verfügung steht. Die FRITZ!Box ist die Zentrale. Sie stellt den Internetzugang her (Ebene 1), ist eine leistungsfähige WLAN-Basis und kann ein Mesh-Netzwerk aufbauen. Somit ist es für Anwender besonders einfach, ihren Bedarf nach erweiterter WLAN-Abdeckung modular mit weiteren FRITZ!-Produkten zu erfüllen. Diesen Mesh-Komfort erweitert AVM mit FRITZ!OS 6.90. Alle FRITZ!-Produkte (WLAN Repeater, Powerline-Adapter) tauschen sich im Mesh noch besser untereinander aus, gleichen Einstellungen ab und optimieren die Leistung der angeschlossenen Endgeräte. Dies geschieht reibungslos und ohne Zutun des Anwenders.

 

Zu den neuen Funktionen von FRITZ!OS 6.90 zählt die neue Heimnetzübersicht mit einer innovativen Mesh-Verbindungsgrafik für mehr Transparenz und Komfort. Sie zeigt, über welches FRITZ!-Produkt und über welche Verbindungsqualität Smartphones, Notebooks etc. verbunden sind. Ebenfalls neu ist Band Steering für FRITZ!WLAN Repeater und WLAN-fähige FRITZ!Powerline-Geräte. Dualbandfähige WLAN-Geräte finden so für jedes Smartphone, Tablet etc. das optimale Übertragungsband in 2,4 GHz und 5 GHz. Die Erweiterung der automatischen WLAN-Kanalwahl und die „Selfhealing-Funktion“ bei Verbindungsverlust sorgen zusätzlich für zuverlässiges WLAN mit großer Reichweite. Um die Interoperabilität mit Produkten anderer Hersteller zu verbessern, wurde bei FRITZ!WLAN Repeater die WLAN-Einrichtung per WPS-Push-Button überarbeitet. Ebenso optimiert das neue Update das Zusammenspiel von FRITZ!Box mit DECT-Telefongeräten von Gigaset und Deutsche Telekom. FRITZ!OS 6.90 beinhaltet Verbesserungen bei der VoIP-Sprachqualität und den Reaktionszeiten bei Datenanwendungen. FRITZ!Box-Anwender profitieren mit FRITZ!OS 6.90 von einer effektiven Weiterentwicklung der FRITZ!-Produkte. Für optimalen Schutz und beste Netzabstimmung sollten Anwender wie immer die neueste FRITZ!OS-Version verwenden. FRITZ!OS 6.90 wird im September 2017 schrittweise für folgende FRITZ!-Produkte veröffentlicht: FRITZ!Box 7590, 7580, 7560 und 7490; FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, 310 und 450E; FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 540E und 546E.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

4 Kommentare

  1. Ich hoffe ja das sie jetzt bei dir besser läuft. Aber trotzdem komisch, das das Top-Modell erst später kommt.

  2. Guten Tag,

    bin durch Zufall auf diesem Blog gelandet, erstmal großes Lob. Ich plane derzeit den Umstieg vom Telekom Speedport auf die Fritzbox 7580. Allerdings lassen mich die Probleme mit Entertain und auch die Abbrüche bei Sonos noch an einem Kauf zweifeln.

    Gibt es nach dem neuesten Update der Fritzbox dazu neue Berichte/Erfahrungen? Würde mich sehr interessieren und über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Danke und Gruß
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Telekom MagentaEINS 12.0 – kalter Kaffee aber günstiger

Jedes Quartal "updated" die Telekom ihr MagentaEINS Portfolio, deswegen sind wir nun bei Version 12.0 angekommen. Ich hatte ehrlich gesagt...

Schließen