Unifi Dream Machine Pro – ein Selbstversuch

Nachdem ich die letzte Zeit mit den AVM Produkten und meinen Apple iPhone und iPad einige Probleme im Bandsteering hatte und es mit keinem Firmwareupdate besser wurde, habe ich schon häufiger bei Unifi geschaut, was es da so gibt und wurde jetzt fündig …

Was ist die Dream Machine Pro?

Seit Frühjahr 2019 lief die Unifi Dream Machine Pro im „Early Access“ (so etwas wie Betatest) und seit ein paar Tagen ist sie auch in Europa bestellbar. Die Unifi Dream Machine Pro ist ein eine Netzwerk Appliance für des „Enterprise“ Levels, so sieht es zumindest Unifi. Wie viele andere auch würde ich aber eher sagen, dass es hier ein ambitioniertes SoHo oder KMU Produkt ist.

 

Technisches zur Dream Machine Pro

  • All-in-one 1U rack appliance for small to medium sized businesses
  • Combines new UniFi OS with 8-port switch and security gateway
  • UniFi Protect video surveillance NVR with off-the-shelf 3.5″ HDD support
  • 8-port Gigabit Switch with 1 Gbps RJ45 and 10G SFP+ LAN
  • Enterprise-class IPS/IDS, DPI, and Wi-Fi AI capabilities
  • Powered by fast 1.7 GHz quad-core processor

Kein All-in-one Lösung

Anders als bei der FRITZ!Box braucht man hier als DSL Nutzer noch ein Modem, wie das Draytek Vigor 165, um die Verbindung zum Provider herzustellen. Für WLAN braucht man noch Access Points, wie den Unifi nanoHD oder flexHD. Wenn man dann auch noch telefonieren will und das nicht mit einem Handy macht, dann empfiehlt sich noch ein Gigaset N510 IP Pro als DECT Basisstation.

Damit wäre man dann aber, zusammen mit der Dream Machine Pro, aber auch schon bei ~750 Euro (mit einem AccessPoint, Modem und DECT Basis). „Unifi Dream Machine Pro – ein Selbstversuch“ weiterlesen

Telekom mit Smart Home Base Upgrade Angebot

Habt ihr noch so eine buckelige Telekom Smart Home Base 1 bei euch rumstehen oder hängen und würdet das Ding gerne mal upgraden auf Version 2? Dann hat die Telekom jetzt vielleicht DAS ANGEBOT für euch!

Der Adressat dieser Aktion hat vom 16.07. – 12.08.2019 die Möglichkeit, einmalig eine Home Base 2 zum Preis von 29,99 € zu erwerben. Aufgrund des individuellen Angebotes kann die Bestellung ausschließlich über www.smarthome.de/shop/wechselangebot-home-base erfolgen.

Ob ihr berechtigt seid die Home Base 2 für 29,99 Euro zu bekommen oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht ihr die Seriennummer der alten Home Base 1 und eure bei SmartHome registrierte Emailadresse angegeben habt. Seriennummer und Emailadresse könnt ihr in der Magenta SmartHome App an eurem Smartphone auslesen.

Telekom Smart Home Base 2

Die neue Smart Home Base 2 kann Wifi, Zigbee Pro, DECT ULE, usw usf …

 

AVM FRITZ!OS 7.10 veröffentlicht

AVM hat die Woche FRITZ!OS 7.10 für die FRITZ!Box 7590, 7580 und den FRITZ!Repeater 1750E veröffentlicht.

Auch wurde der neue AVM FRITZ!Repeater 3000 zum Labor hinzugefügt, damit kann man mit dem neusten Repeater Model auch Access Point Steering / WLAN Mesh Steering nutzen, sofern die Clients die Standards 802.11v/k unterstützen.

Ich bin gespannt und werde mal schauen ob meine Probleme mit meinen iOS Geräten weg sind, die nicht sauber zwischen den APs hin und her roamen.

 

AVM FRITZ!Repeater 3000 – erster Eindruck

Ich bin ja eher so der Mensch, der gerne Kabel zieht, um alles was geht per Kabel ans Netzwerk zu bringen. Doch hin und wieder geht das nicht und dann war das bisher immer eher so „pain in the neck“. Doch das soll mit dem AVM FRITZ!Repeater 3000 besser werden. Da AVM so nett war und mir einen zum Testen zur Verfügung stellt hat, habe da mal einen Selbsttest gemacht.

FRITZ!Repeater 3000 – die Einrichtung

Handbuch? Lese ich nicht. Doch den Flyer für die erste Einrichtung habe ich mir angeschaut. Dort auf Connect drücken, dann auf WPS an der Box und schwupps verbunden, hier und da noch mal schnell drauf gedrückt und der Repeater ist im MESH integriert. Hier kann man nur mutwillig was falsch machen. Kurz nach Firmwareupdates geschaut und noch schnell eins eingespielt und dann den Repeater beim Fernseher platziert.

Telekom MagentaTV und FRITZ!Repeater 3000

Plug & Play wie es sein muss. Den Telekom MR401 an LAN1 angeschlossen und den Rest über einen Switch – also Xbox One X, Sonos Playbar und den Fernseher. TV an und mal fix bei Amazon gestreamt, lokal das Plex mit UHD genutzt und an der Xbox One X ein Spiel geupated. Alles mit der Geschwindigkeit, wie ich es auch vorher von der 1 Gbit/s Kabellösung gewohnt war. „AVM FRITZ!Repeater 3000 – erster Eindruck“ weiterlesen

Neues Repeater Line up von AVM – FRITZ!Repeater 3000 verfügbar

Aus dem Hause AVM gibt es jetzt, man mag schon was sagen, endlich den FRITZ!Repeater 3000 im Handel. Die technischen Daten ansich können auf dem Papier überzeugen, werde mir aber noch selbst ein Bild davon machen. Gerade auch im Hinblick auf eine WLAN Bridge für den MR401 und HD bzw UHD TV.

Aber noch drei weitere Repeater wurden für Q2 vorgestellt, hier mal die Daten aus der PM.

FRITZ!Repeater 2400 für die anspruchsvolle drahtlose Vernetzung

  • Leistungsstarker WLAN-Mesh-Repeater für große Reichweite und hohen Durchsatz im WLAN
  • WLAN-Mesh-Repeater für 2,4 und 5 GHz mit bis zu 2.333 MBit/s (4×4 WLAN AC+N)
  • Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Unterstützt WLAN Mesh (ab FRITZ!OS 6.90)
  • Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box sowie spätere Einstellungsänderungen (im Mesh)
  • Übernimmt WLAN-Name und Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS)
  • Schlankes Design für den Einsatz an der Steckdose
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Ab Q2/2019 verfügbar

„Neues Repeater Line up von AVM – FRITZ!Repeater 3000 verfügbar“ weiterlesen