scharfes Upgrade – der Telekom Mediareceiver MR401

Während ich für eine Dienstreise im sonnigen Casablanca war bestelle ich bei der Telekom den weißen MR401.

Der UHD fähige Mediareceiver war pünktlich da und ich konnte ihn nach meiner Rückkehr an meinen 65″ LG UHD TV anschließen und bin echt begeistert. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich einfach die Festplatte aus meinem MR400 ausbauen können und in den MR401 stecken können, doch da ich auf die gespeicherten Inhalte verzichten wollte sparte ich mir den Schritt. MR400 zurück gesetzt, in den Karton und ab dafür zurück zur Telekom.

Der MR401 sieht haargenau so aus wie der MR400, lediglich die Anschlüsse haben ein anderes Layout und der Schacht zur Festplatte lässt sich ohne abbrechen von Fingernägeln öffnen. Eingestöpselt, anschalten, ein paar Minuten rödelt das Ding an meinem VDSL100 Anschluss und schon ist das Ding auch da. Die Menüs gestochen scharf. Die UI fühlt sich etwas flüssiger an. Netflix ist da, habe ich aber nicht eingerichtet, da es nativ auf meinem LG Fernseher läuft. Viel zum ausprobieren bin ich noch nicht gekommen aber der Herbst hat ja gerade erst angefangen.

Habt Ihr schon das Upgrade gemacht?

Telekom Entertain: Softwareupdate für IPTV Kunden

Vor einigen Tagen hat die Telekom für die Entertain IPTV Kunden ein Softwareupdate mit einem Bugfix für die Mediareceiver freigegeben. Das Update soll im laufe der nächsten Tage ausgerollt werden.

Die Versionsnummern lauten:

  • X300T, X301T, MR300, MR301, MR100: 2.2.28218.1002
  • MR303A(+), MR102(+): 2.2.28218.1004
  • MR303B(+): 2.2.32022.1006

Es sind keine neuen Funktionen hinzugekommen.

Neuer Telekom Mediareceiver MR303+ in den Startlöchern

Unterm Tannenbaum hat der Osterhase der Telekom einen neuen Mediareceiver versteckt. Der neue Telekom MR303+ wird bald verfügbar sein und soll stromsparender sein als die aktuellen Modelle MR303A oder MR303B. Im Entertain Handbuch wird in einer Passage schon eine neue Funktion erwähnt.

Telekom MR303

Ausschalten in den Schlafmodus

Im Schlafmodus wird der Media Receiver in einen stromsparenden Modus geschaltet. Befindet sich der Media Receiver im Schlafmodus, können bestimmte Funktionen nur eingeschränkt verwendet werden. Im Schlafmodus können Sie z. B. nicht mit einer Zweit-Box auf Ihre Aufnahmen zugreifen und auch die Fernprogrammierung von Aufnahmen über den Programm Manager funktioniert nur eingeschränkt.

Bitte beachten Sie außerdem, dass das „Aufwachen“ des Media Receivers aus dem Schlafmodus einige Minuten dauern kann. Nur im Stand-by-Modus und im eingeschalteten Zustand ­können Sie alle Funktionen von Entertain in vollem Umfang nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter hilfe > themen.

Hinweis: Beim Media Receiver 303 wird der Schlafmodus nicht unterstützt.

Ob auch eine größere Festplatte verbaut sein wird ist noch nicht definitiv. Der Schlafmodus des MR303+ wäre für mich jetzt kein Grund zum Upgrade.

Mediareceiver Update und entferntes abspielen von HD Inhalten

Die Telekom hat bekannt gegeben, dass das Mediaroom 2.2.3 Update für die Telekom Entertain Mediareceiver ab dem 28.1. ausgerollt werden soll. Damit soll dann auch ab spätestens 8.2. das entfernte Abspielen von HD Inhalten am Zweit-Receiver möglich sein – auch das TimeShiften auf dem zweiten MR soll gehen. Hell freeze over! „Mediareceiver Update und entferntes abspielen von HD Inhalten“ weiterlesen

Bugfixe im Mediareceiver Client 2.0.3.3

Neben den neuen Funktionen bietet der neue Client 2.0.3.3 für die Mediareceiver der Telekom auch ein paar Bugfixe:

  1. Das Fernsehbild wird nach dem Einschalten von einem Grauschleier überlagert. (sporadischer Fehler)
  2. Beim Beenden einer Videorekorder- oder Film-Wiedergabe (Videoload oder TV-Archiv) über die Exit-Taste der Fernbedienung oder die Stop-Taste der Fernbedienung und Button ZUM FERNSEHEN, wird ein schwarzes Bild und der Ton des zuletzt gesehenen Fernsehprogramms wiedergegeben.
  3. Bei intensiver Navigation in der Vorschau (wird angezeigt, wenn im Live-TV die Pfeiltasten betätigt werden) zeigt das Live-TV-Bild teilweise starke Bildartefakte bzw. Standbilder. Im PIP (Bild in Bild) ist teilweise das dahinterliegend Live-TV-Bild zu sehen.
  4. Nach Änderung der Spache im Menü Einstellungen -> TV-Einstellungen -> Sprache und Ton, während der Wiedergabe eines Filmes (Videoload oder TV-Archiv), wird kein Ton mehr ausgegeben. „Bugfixe im Mediareceiver Client 2.0.3.3“ weiterlesen