Telekom MagentaZuhause XL mit 250 MBit/s und Super-Vectoring ab August?

Die Spatzen pfiffen es schon länger vom Dach, doch nun soll es ab 1. Juni in die Vermarktung gehen, wie im Tech-Blog aus dem Norden, berichtet wird.

Telekom MagentaZuhause XL

So soll der neue Tarif heißen, der dem Kunden per Super-Vectoring oder auch FTTH kommt. Im Download stehen 250 Mbit/s zur Verfügung und 40 Mbit/s im Upload, Kunden mit FTTH sollen im Upload 100 Mbit/s haben. Für den Fall, dass man nicht nah genug am „Kasten“ wohnt, soll es ein Fallback auf 175 Mbit/s geben. Neben der Datenflat soll es auch noch eine Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze geben, nur für den Fall, dass man noch seinen Festnetzanschluss zum telefonieren nutzt. Der Preis dafür soll 54,95 Euro betragen, Neukunden sind mal wieder für 19,95 Euro (für 6 Monate) dabei, bevor diese auch den normalen Preis zahlen sollen. Damit ist der MagentaZuhause XL Tarif 10 Euro teurer als der MagentaZuhause L Tarif, der mit 44,95 Euro zu Buche schlägt und der Preisvorteil beim MagentaEINS könnte mal wieder eine Ecke geringer ausfallen, da die Mobilfunkflatrate ja schon inklusive ist.

Erste Schaltungen ab August?

Auch wenn die Vermarktung im Juni beginnen soll, ist mit einer Schaltung vor August nicht zu rechnen. Ich werde es jedenfalls mal versuchen zu beantragen und hoffen, dass es auch bei mir zu buchen ist. Falls ihr fragt warum: Haben ist besser als brauchen. 🙂

Hardware für Super-Vectoring

Aus dem Hause AVM flatterte zufällig eine Pressemitteilung rein, dass die FRITZ!Box 7590 natürlich schon mit Super-Vectoring 35b funktioniert und ab sofort bei einem Pilotprojekt eines Frankfurter Anbieters läuft.

Störungen bei Telekom Entertain

In den letzten Tagen hat es die Telekom mit ihrem EntertainTV aber auch mal wieder erwischt. Eine Störung jagt die nächste.

Heute werden Loginschwierigkeiten den TV Spaß etwas trüben können …

Update, Samstag 27.01.2018

Ach – ich bin übrigens nicht vom Erdboden verschwunden sondern nur dauernd auf Dienstreise.

 

scharfes Upgrade – der Telekom Mediareceiver MR401

Während ich für eine Dienstreise im sonnigen Casablanca war bestelle ich bei der Telekom den weißen MR401.

Der UHD fähige Mediareceiver war pünktlich da und ich konnte ihn nach meiner Rückkehr an meinen 65″ LG UHD TV anschließen und bin echt begeistert. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich einfach die Festplatte aus meinem MR400 ausbauen können und in den MR401 stecken können, doch da ich auf die gespeicherten Inhalte verzichten wollte sparte ich mir den Schritt. MR400 zurück gesetzt, in den Karton und ab dafür zurück zur Telekom.

Der MR401 sieht haargenau so aus wie der MR400, lediglich die Anschlüsse haben ein anderes Layout und der Schacht zur Festplatte lässt sich ohne abbrechen von Fingernägeln öffnen. Eingestöpselt, anschalten, ein paar Minuten rödelt das Ding an meinem VDSL100 Anschluss und schon ist das Ding auch da. Die Menüs gestochen scharf. Die UI fühlt sich etwas flüssiger an. Netflix ist da, habe ich aber nicht eingerichtet, da es nativ auf meinem LG Fernseher läuft. Viel zum ausprobieren bin ich noch nicht gekommen aber der Herbst hat ja gerade erst angefangen.

Habt Ihr schon das Upgrade gemacht?

Telekom MagentaZuhause GIGA – 1 Gbit/s für 120 Euro

Die Telekom hat auf der IFA 2017, im Rahmen der Pressekonferenz, das Produkt Telekom MagentaZuhause GIGA angekündigt und will damit seinen etwa 700.000 FTTH Kunden ermöglichen 1 Gbit/s im Downstream und 500 Mbit/s im Upload zu buchen. Tja nunja, gerne erwähnte die Telekom auch im Rahmen der PK, dass 8,2 Millionen Kunden an das 455.000km langen Glasfasernetz der Telekom angeschlossen seien, für 7,5 Millionen davon heißt es dann aber wohl, dass die an einen der 145.311 Kabelverzweiger für VDSL mit oder ohne Vectoring hängen und halt kein FTTH haben.

MagentaZuhause GIGA – der nächste Schritt in die Zukunft
Parallel zur technologischen Weiterentwicklung des Netzes ist es entscheidend, neue Produkte zu gestalten: 1.000 MBit/s im Download, also 1 GBit/s Geschwindigkeit, die im Glasfasernetz angeboten werden, sind ab sofort für FTTH-Kunden buchbar. Dort, wo bereits FTTH-Netze liegen, wird die Deutsche Telekom den Bedarf und die tatsächliche Kundennachfrage nach Gigabit-Geschwindigkeiten testen und pilotieren. Der MagentaZuhause GIGA Tarif bietet für 119,95 Euro im Monat Surfen mit bis zu 1.000 MBit/s, Uploads mit bis zu 500 MBit/s, eine Telefonie-Flatrate in das gesamte deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunk-Netze sowie EntertainTV Plus.

Ich würde es sofort buchen, nur leider habe ich hier „nur“ VDSL100. 🙁

Telekom Entertain mit FCBayern.tv

Es gibt hier doch sicher den ein oder anderen Fan des FC Bayern München, oder? Wenn Ihr jetzt noch Kunden von Telekom Entertain seid, dann könnt Ihr euch über 12 Monate FCBayern.tv gratis freuen.

FC Bayern startet eigenen Fernsehsender bei EntertainTV

  • FC Bayern.tv live ab 27. Februar bei EntertainTV, online auf www.fcbayern.tv/live und über die mobilen FC Bayern Apps
  • Täglich Live-Inhalte, einzigartige Formate und exklusive Einblicke in HD
  • Für Telekom-Kunden 12 Monate kostenlos

Der FC Bayern München startet gemeinsam mit der Telekom einen eigenen, linearen Fernsehsender. Auf „FC Bayern.tv live“ gibt es ab dem kommenden Montag, 27. Februar 2017, rund um die Uhr Berichte über den FC Bayern zu sehen – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und alles in HD-Qualität. Der neue Fernsehsender des FC Bayern München steht über das Fernsehangebot EntertainTV, online auf www.fcbayern.tv/live sowie über Tablet & Smartphone in der offiziellen App des FC Bayern für 5,95 Euro/Monat zur Verfügung. Als Telekom-Privatkunde mit Laufzeitvertrag und Internetflatrate gibt es FC Bayern.tv live die ersten 12 Monate kostenlos.

„Wir bauen unsere strategische Partnerschaft mit dem FC Bayern weiter aus und sind froh, unseren Kunden FC Bayern.tv live auf EntertainTV anbieten zu können“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland. „Auch bei der medialen Verbreitung der Vereinsinhalte ist der FC Bayern die Nummer eins in Deutschland und hat mit der Telekom, dem führenden Telekommunikationsanbieter, den richtigen Mitspieler an seiner Seite.“

„Mit FC Bayern.tv live sind wir der erste deutsche Klub mit einem eigenen linearen TV Channel. Wir sind stolz, diesen Kanal in Kooperation mit unserem Hauptsponsor Telekom ins Leben rufen zu können. Es ist ein neuer Weg, um unsere vielen Fans zu erreichen“, so Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG.

Das Programm umfasst von Montag bis Freitag täglich zwei News-Formate um 11 und 18 Uhr, die live aus dem runderneuerten FC Bayern.tv Studio von der Säbener Straße übertragen werden. Weitere regelmäßige Live-Events sind die öffentlichen Trainingseinheiten, Pressegespräche, die Partien der FC Bayern Basketballer sowie die Heimspiele der U19-Junioren. Außerdem werden exklusive Interviews und Berichte von den Profis, den Amateuren, den Jugendteams sowie den Basketballern des FC Bayern gezeigt. Aber damit nicht genug: Alle Spiele und Tore der Profi-Mannschaft laufen zeitversetzt Re-Live. Zudem können die Zuschauer in den „Classics“ nochmal auf die größten und spannendsten Momente aus der Historie des FC Bayern zurückblicken. Zur besten Sendezeit gibt es um 20 Uhr Premium-Formate wie den „1:1 Talk“ oder die „Nachspielzeit“, in der mit einem Analyse-Tool und Experten auf das vergangene Bundesliga-Spiel zurückgeblickt wird.

Mein Sohn freut sich jedenfalls. 🙂