Telekom Entertain to go: Ab November zuerst für iOS

Im Juni wurde ja schon verlautbart, dass Ende des Jahres Telekom Entertain to go kommen soll. Jetzt wurde das, laut Golem, durch die Telekom konkretisiert.

Zur IFA eine Controller App für iOS

Pünktlich zur IFA soll eine App kommen, mit der der Mediareceiver der Telekom durch Sprachbefehle gesteuert werden kann. So soll man nach Aktivierung einfach einen Sendernamen sagen können und der Mediareceiver schaltet um.

Wäre toll, wenn das auch von Unterwegs gehen würde, dann kann ich meine Frau damit ärgern :)

Entertain to go – mehr Details zur IFA

Wie schon angekündigt soll Entertain to go erstmal als Inhouse-Variante kommen. Im heimischen Wi-fi gibt es dann, zuerst für iPhone und iPad, Live-TV und Video-On-Demand. Im nächsten Jahr könnte dann Mobilfunk folgen – hier ist aber die lizenzrechtliche Situation noch nicht ganz geklärt. Android und wahrscheinlich auch Windows Phone sollen Zeitnah auch in den Genuss von Entertain to go kommen.

Entertain to go – was kostet der Spaß?

Da die Telekom zur IFA einen Preis für Entertain to go nennen möchte, wird es wohl eine aufpreispflichtige Option seien, die man bezahlt haben möchte.

Ich persönlich werde Entertain to go sicher nutzen und wäre auch bereit ein paar Euro dafür zu bezahlen. Wie sieht es bei euch aus? Würdet Ihr Entertain to go überhaupt nutzen wollen, wenn es kostenpflichtig wäre? Wie ist die Schmerzgrenze?

 

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, IT-Analyst, Blogger, Telekom VDSL und iPhone Enthusiast, Touran-(Pampersbomer)-Fahrer, Social-Network-Addicted, ... Geek.

7 Kommentare

  1. Ich finde es eigentlich eine frechheit dafür Geld zu verlangen.
    Im Mobilfunknetz kann ich das verstehen aber zu Hause dann per WLAN mache ich nichts anderes als ich mit dem Media-Receiver auch machen würde… Es fallen die selben oder (wenn die Telekom so schlau wäre und das je nach Auflösung des Endgeräts skalieren würde) sogar weniger Datenmengen an…

  2. War ja klar. Zuerst iOs ;)
    Aufpreise finde ich auch nicht gut. Ist ja nun auch nicht gerade so das Entertain ein “Dumping” Produkt wäre (preislich gesehen).

  3. Pingback: IFA 2012 – ich komme! » VDSL-News.de

  4. Pingback: Telekom: Entertain to go für 4,95 Euro pro Monat » VDSL-News.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Update der Programm-Manager App für Android

Schon oft habe ich über die nützliche Programm-Manager App für iOS geschrieben - für Telekom Entertain Kunden mit Smartphone eigentlich...

Schließen