VDSL Wettbewerb kommt – was darf es kosten? (Umfrage)

Die Telekom öffnet die VDSL Netze für Wettbewerber und die Interessenten wird es freuen – so zumindest stellen es sich alle vor. VDSL kommt dann ohne Kopplung an T-Home Entertain IPTV und ohne Bindung an die Telekom. Der Anschluss könnte von 1&1, Vodafone oder den anderen Wettbewerbern zur Verfügung gestellt werden, wenn sie sich denn mit der Telekom über die Konditionen einig werden.

Welcher Preis wäre für ein VDSL25 Anschluss angebracht (Telefon & Internet Flatrate - OHNE IPTV)

  • bis 35 Euro monatlich (23%, 117 Stimmen)
  • bis 40 Euro monatlich (22%, 114 Stimmen)
  • bis 25 Euro monatlich (20%, 103 Stimmen)
  • bis 30 Euro monatlich (19%, 97 Stimmen)
  • bis 45 Euro monatlich (7%, 36 Stimmen)
  • bis 50 Euro monatlich (7%, 36 Stimmen)
  • auch über 50 Euro monatlich (2%, 10 Stimmen)

Stimmen: 513

Loading ... Loading ...

Eine Übersicht über den VDSL-Wettbewerb gibt es auch hier.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

8 Kommentare

  1. Komisch das Call and Surf bei T-com noch 50 € im Monat bei DSL16k kostet. Ich glaube nicht das T-Com dann VDSL25 wür weniger anbieten wird, die Konkurrenten vielleicht.

    • Die Umfrage ist eher allgemein – was dürfte so ein Paket kosten damit es am Markt akzeptiert wird?

      T-Home Entertain in der günstigsten Variante mit VDSL25 liegt ja bei knapp 55 Euro – also müsste ein Doubleplay Angebot schon da drunter liegen. Mit Preisen über 50 Euro wird man sicher nicht viele neue Kunden gewinnen.

  2. In Anbetracht dessen, dass viele Anbieter mittlerweile 16000’er Internet- und Telefonflat für um die 30€ anbieten, halte ich 35-40€ für VDSL25 für angemessen. Wobei 40€ wohl realistischer ist, das hab ich auch geovotet. Alles was über 45€ hinaus geht wird wohl kaum Kunden finden.

  3. Wenn ich die 1&1 Leistungen im 35-Euro-Segment anschaue sind mir 25.000 kbits maximal 40 Euro wert.

    Die 50 Euro der T-Com kann ich nicht nachvollziehen.

  4. @Daniel Lücking:
    Für VDSL25 sind es bei der T-Com laut neuem Tarif immernoch 55€, aber dafür bekommt man eben auch IPTV. Hier geht es um VDSL ohne IPTV.

    Würde die T-Com VDSL25 ohne IPTV anbieten, wäre es sicher auch 5-10€ billiger.

  5. Ich bin mit meinen T-Home Call & Surf Comfort Plus (~ DSL16000) für 45 Euro sehr zufrieden diesen Tarif habe ich seid Sommer 2008,
    mehr ist nicht unbedingt nötig nur ein höherer Upload wie bei VDSL wäre ganz schön !

    Deshalb würde ich T-Home Call & Surf Comfort VDSL 25 nicht mehr als jetzt mit DSL 16000 bezahlen also 45 Euro.

    Angefangen bin ich übrigens erst mit DSL im Sommer 2000 mit T-DSL 768,
    könnte schon lange VDSL von T-Home bekommen aber es ist zuteuer und den unnützen Fernsehkram will ich nicht.

    frankkl

  6. Man beachte das bei VDSL nicht nur die garantierte Mindestgeschwindigkeit auf 16,7Mbit steigt sondern auch der upstream auf 5Mbit! Schon eine deutliche Steigerung im Vergleich zu 16+ Anschlüssen

  7. Naja ich bin jetzt seit knapp 2 jahren vdsl kunde da bei mir damals nur dsl mit unter 2000 verfügbar ist deshalb vdsl , ich dachte auch erst naja iptv brauche ich nicht muß aber sagen das es doch sehr bequem ist und ich es eigentlich nicht mehr missen möchte und ich bin auch langsam am überlegen ob nicht vdsl 50 bestellen sollte erstaml abwarten was im sommer kommt hoffentlich mal einwenig mehr abwechslung im vdsl netz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Unitymedia – kostenlos wechseln und günstig einsteigen

Unitymedia Aktionen! Unity3play 20.000 mit Internet, Telefon und TV für nur 25 Euro im Monat Moderner Digitaler Video-Recorder für Unity3play-Kunden...

Schließen