Telekom Entertain to go zur CeBIT?

Die Telekom ist, laut einem Interview mit Malte Reinhardt (Telekom Pressesprecher), auf der Zielgerade mit Entertain to go. Das heißt es würden noch finale Test laufen, bevor das Produkt Der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Die CeBIT könnte ein interessantes Datum für einen medienwirksamen Start, für eigentlich schon für November/Dezember letzten Jahres angekündigt, Produkt sein.

Was bietet Entertain to go?

Telekom Entertain to go

Um Entertain to go nutzen zu können, muss man Telekom Entertain Kunde sein und das Paket für 4,95 Euro monatlich buchen. Dann kann man Live-TV (zum Start ca. 40 Sender) auf seinem iPad (zuerst iOS Geräte und später auch Android) schauen und Videoload Filme ausleihen. Man kann auf dem Fernseher angefangene Filme auf dem Tablet fortsetzen, wenn man zum Beispiel in die Küche muss um etwas vorzubereiten. Auf Clients für Windows und Mac sollen zur Verfügung gestellt werden. Wenn es nach der Telekom geht, dann wird das Zweit-TV dadurch überflüssig. Funktionen wie Live-TV stehen aus rechtlichen Gründen zuerst nur im heimischen Wi-fi zur Verfügung. Das Ausleihen von Videoload Filmen soll dagegen auch im Mobilfunknetz möglich sein.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

2 Kommentare

  1. Kann ja nicht sein: „zuerst nur im heimischen Wi-fi zur Verfügung“ und dafür auch noch 4,95 EURO? Ist das nicht bei Sky (Sky Go) kostenlos?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
AVM FRITZ!DECT Repeater und intelligente Steckdose

Schon im Dezember bekam ich von AVM die FRITZ!DECT 200 Smarthome Steckdose zur Verfügung gestellt. Die Steckdose lässt sich problemlos...

Schließen