1&1 mit neuen Tarifen mit Router-Miet-Zwang

Sommerloch. Doch bei 1&1 gibt es neue Tarife, die nur auf den ersten Blick günstiger aussehen. Früher gabt es immer für ein paar Euro einmalig den AVM FRITZ!Box HomeServer dazu, nun muss man es für 5 Euro im Monat dazu mieten. So zieht man Stück für Stück den Nachbarn aus Bonn nach.

Tarifübersicht

  • 1&1 DSL Basic
    • 16/1 Mbit/s mit Drosselung ab 100 GB im Monat für 9,99 Euro bzw ab 13. Monat 24,99 Euro monatlich
  • 1&1 DSL 16
    • 16/1 Mbit/s für 14,99 Euro bzw ab 13. Monat 29,99 Euro monatlich
  • 1&1 DSL 50
    • 50/10 Mbit/s für 16,99 Euro bzw ab 13. Monat 29,99 Euro monatlich
  • 1&1 DSL 100
    • 100/20 Mbit/s für 19,99 Euro bzw ab 13. Monat 34,99 Euro monatlich
    • 40 Mbit/s Upload für 2,99 Euro monatlich extra

Über 24 Monate kostet so ein VDSL100 bei 1&1 schlappe 789,66 Euro (rechnerisch 32,90 Euro monatlich). Dafür gibt es dann VDSL100 mit „nur 20 Mibt/s“ Upload. Wer die vollen 40 Mbit/s Upload will, der zahlt monatlich noch mal 2,99 Euro. Ob es, wie bei der Telekom, eine Rabattstaffelung für die Box-Miete gibt, konnte ich leider noch nicht sehen. (gibt es bei der Telekom auch nicht mehr, danke an Twitter)

Mal gespannt, was die Telekom zur IFA aus dem Tarif-Hut zaubert.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

2 Kommentare

  1. Es handelt sich um keine Miete.
    Wenn das Gerät nach Ablauf der Gewährleistung defekt ist, wird es nicht ausgetauscht. Die Hardware Option läuft dennoch weiter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
FRITZ!OS 6.30 wird von AVM ausgerollt

Das wird besonders die Telekom und Vodafone IP Anschluss Inhaber freuen. AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.30 unter anderem für die FRITZ!Box...

Schließen