Vectoring: Exklusiv-Deal für die Telekom?

Es geht um die fast 8000 Hauptverteiler bzw Vermittlungsstellen, wo bisher nur normales DSL oder VDSL angeboten wird. Damit die Telekom hier auch Vectoring anbieten kann muss eine Klärung her. Laut heise Netze ist sich die Bundesnetzagentur und Telekom schon fast einig. Das würde VDSL-Vectoring auch bei meinem VDSL25 Anschluss in Essen möglich machen, welcher aktuell über die Vermittlungsstelle versorgt wird. Vielleicht geht mit Vectoring dann endlich VDSL50 – aber ich will ja nun aufhören zu jammern.

Noch ein großer Schritt bis zur Gigabit-Gesellschaft

Derweil hofft man auf 5G als weiteren Meilenstein in der Breitbandversorgung oder aber weniger Eitelkeit und mehr Masten, an denen kostengünstig Glasfaser verlegt werden kann. Da man aber hier ja schon die Stromtrassen alle unter die Erde bringen will glaube ich nicht daran. Derweil könnte man sich mit Super-Vectoring und etwa 400 Mbit/s begnügen.

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Erfahrungsbericht: 1 Jahr Telekom VDSL100

Vor ziemlich genau einem Jahr zog hier VDSL100 von der Telekom ein. Ein Meilenstein. Meine Internet Historie 1996: 28.8er Analog bei...

Schließen