Telekom MagentaEINS 12.0 – kalter Kaffee aber günstiger

Jedes Quartal „updated“ die Telekom ihr MagentaEINS Portfolio, deswegen sind wir nun bei Version 12.0 angekommen. Ich hatte ehrlich gesagt mal etwas mehr Bewegung in den Tarifen für Mobilfunk erhofft. Mit StreamOn bietet die Telekom zwar etwas schönes an aber der Wettbewerb bietet in ihren Tarifen mehr inklusives Highspeed-Volumen an und ist zudem oft noch günstiger.

Also was gibt es bei MagentaEINS 12.0 neues?

„Du bekommst mehr Rabatt, wenn du mehr Verträge bei mir hast.“ Okay. Rechnen wir mal. Gehen wir davon aus wir sind eine Familie mit zwei Elternteilen, ein Teil hat ein MagentaMobil L mit Top Smartphone für 74,95 Euro, da gehen 10 Euro MagentaEINS Rabatt ab – also auf der Rechnung nur 64,95 Euro. Der Festnetzanschluss ist ein Telekom Magenta Zuhause L (weil Magenta Zuhause GIGA leider nicht geht!) für 54,95 Euro, zzgl 4,95 Euro für den Mediareceiver, also 59,90 Euro. Macht schon mal 124,85 Euro im Monat an die Magenta-Bank.

Rechenexempel

Jetzt will die zweite Erwachsene Person auch noch einen MagentaMobil M mit Smartphone als Family Card für 44,95 Euro. Dann sind wir schon mal bei 169,80 Euro.

Jetzt wollen die Kinder auch noch einen Tarif. K1 nimmt eine Family Card S für 24,95 Euro. Jetzt sind wir bei 194,75 Euro pro Monat. Da wir aber jetzt schon zwei Family Cards haben sparen wir nun 5 Euro pro Karte – hier ziehen wir jetzt großzügig 10 Euro ab und überweisen nur noch 184,75 Euro an die Telekom.

K2 will nun auch eine Family Card S für 24,95 Euro – aber jetzt sparen wir richtig, denn ab der dritten Karte sparen wir 7,50 Euro pro Karte! Also Preis ohne extra Rabatt wäre 219,70 Euro, nun gehen 3 * 7,50 Euro (22,50 Euro) ab und wir sind nur noch bei 197,20 Euro. Wenn jetzt K3 noch eine Family Card S haben möchte, dann wird es extrem günstig. 10 Euro pro Karte Rabatt. Also statt den fiktiven 244,65 Euro für Magenta Zuhause L, Magenta Mobil L (mit Top-Smartphone), Family Card M (mit Smartphone) und 3 Family Card S (ohne Hardware) werden nur noch 204,65 Euro für die Bonner.

Also wer 40 Euro sparen will, was wirklich nett ist, der muss trotzdem ganz schön tief in die Tasche greifen. Damit betreibt die Telekom schon im Frühstadium aktiv Kundenbindung und versucht mit der ganzen Familie Umsatz zu generieren bevor die Lütten sich günstigere Prepaids suchen.

Telekom Magenta Mobil Young Tarife

Und wenn man schon mal Telekom Kunde ist (oder werden will) und unter 27 ist, der kann in die Young Tarif Reihe rein. Diese beinhalten DSL Only Tarife für Zuhause in Kombination mit günstigeren Mobiltarifen. Mehr dazu die Tage.

 

 

 

Veröffentlicht von Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Telekom Entertain TV Plus in UHD – MR401

Die Katze ist aus dem Sack. Ab Herbst soll es den Telekom Mediareceiver MR401 mit 4k/UHD geben und auch Content,...

Schließen