TIL: einfache Anmeldung bei Telekom Anschlüssen

Aus der Rubrik TIL (today I learned): Wie oft habe ich mir schon die Zugangsdaten per PDF und Sicherheitsschlüssel zuschicken lassen? Unzählige male …

Wer einen Telekom BNG Anschluss hat und Easy-Login aktiviert hat, der kann als Benutzername einfach anonymous@t-online.de eintragen und das Passwort leer lassen.

Woran erkennt ihr, ob ihr einen BNG Anschluss habt? Wenn ihr gerade die Zugangsdaten zum Kundencenter da habt, logt euch ein und schaut, ob ihr „Easy-Login“ findet und ob es aktiv ist.

Wenn dem so ist, dann hindert euch nichts daran den Zettel mit den Zugangsdaten zu verlegen, verlieren oder was auch immer, einfach im Router anonymous@t-online.de eintragen, Passwort leer lassen und verbinden. Wer die Zugangsdaten zum Kundencenter nicht hat, kann es natürlich trotzdem gerne probieren ob es funktioniert oder nicht.

 

 

Autor: Christian Hans

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, ...

Ein Gedanke zu „TIL: einfache Anmeldung bei Telekom Anschlüssen“

  1. Die Identivikation findet bei BNG-Anschlüssen mit aktiviertem Easy Login tatsächlich direkt über den DSL-Port statt. Man muss auch nicht zwingend anonymous@t-online.de eintragen, sondern kann da tatsächlich auch *irgendwas* reinschreiben. Auch wenn man als ISP im Endgerät „Telekom“ wählt, kann man bei der gewohnten Telekom-Authentifizierung (Anschlusskennung, T-Online-Nummer, …) auch genauso irgendwas reinschreiben, beispielsweise nur Einsen.

    Zudem sollte man bei BNG wissen, dass sich viele Endgeräte hier bereits automatisch konfigurieren, dank TR-069, sofern sie zuvor auf Werkszustand zurückgesetzt wurden. Sprich, anstecken, warten, fertig. Trifft beispielsweise auf so ziemlich alle aktuellen Speedport-Modelle und ausgewählte Fritzboxen zu.

    Im Übrigen würde ich dennoch dazu raten, die korrekten Einwahldaten im Router zu hinterlegen. Das macht es den Telekom-Mitarbeitern bei einem Fehler (z. B. Vertauschung von Anschlüssen) ggf. leichter, die korrekten Router anhand der Einwahldaten den Anschlüssen zuzuordnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.